Engagement in Zeiten der Corona-Pandemie

Zusammenhalten trotz 1,5 m Abstand.

Engagement in Zeiten der Corona-Pandemie

Helfen, aber mit Abstand

Die Landesregierung hat strenge Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus in Nordrhein-Westfalen umgesetzt. Viele davon schränken den Alltag ein. Gleichzeitig wird deutlich: Ein besonderer Zusammenhalt in der Gesellschaft ist gerade jetzt wichtig. Hier sind nun vielfältige Informationen rund um solidarisches Engagement zusammengestellt.

Der Alltag ist zurzeit anders – auch das Engagement. Helfen heißt im Moment auf soziale Aktivitäten und direkte Kontakte zu verzichten. Aber: helfen und zusammenwirken kann man auch kontaktlos. Wie kann das gehen?

Wir stellen auf dieser Seite eine Auswahl von Informationen und Links vor: Unterstützungsstrukturen, gute Beispiele, Digitales, Vereinsarbeit, Versicherungsschutz. Sie alle beziehen sich auf Fragen und Möglichkeiten des Engagements in der Zeit der weitreichenden Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie.

Vier Bereiche

regelmäßig aktualisiert

LOREM IPSUM DOLOR

WEITERE WICHTIGE THEMEN

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Links

zum Thema

Links

ZUM THEMA

Downloads

zum Thema

KEINE ERGEBNISSE

Service

Kontakt

Referat Bürgerschaftliches Engagement der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen

Mareike Einfeld

Tel.: +49 (0)211 / 837-1632
E-Mail: mareike.einfeld@stk.nrw.de