Preise und Wettbewerbe

Bild des Benutzers Tim Strehlau
Gespeichert von Tim Strehlau am 6. Februar 2015
Engagement des Jahres 2013 Preisverleihung 17

Preise und Wettbewerbe

Engagement sichtbar machen

Bürgerschaftliches Engagement wird regelmäßig mit Wettbewerben und Förderpreisen geehrt und ausgezeichnet. Die damit verbundene Wertschätzung spornt Aktive an und bietet ihnen finanzielle Unterstützung sowie öffentliche Anerkennung. | Letzte Aktualisierung: 18.05.2022

 

Auch in NRW finden vielerorts Wettbewerbe statt, mit denen das gesellschaftliche Engagement von Initiativen, Vereinen, Projekten oder Unternehmen im Land ausgezeichnet wird. Wir stellen an dieser Stelle aktuelle Wettbewerbe vor, die sich (nicht nur) an Aktive aus Nordrhein-Westfalen richten.

Engagement im Handwerk
Das Handwerk ist mit seinen mehr als 1,1 Millionen Beschäftigten ein wichtiger Eckpfeiler der Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen. Ob Frisörsalon, Bäckerei oder Schreinerei: die Vielfalt der handwerklichen Berufe und Tätigkeiten ist groß. Viele der Menschen, die im Handwerk tätig sind, setzen sich darüber hinaus ehrenamtlich in ihrem Beruf ein und helfen mit, ihre Umgebung positiv mitzugestalten. Deshalb würdigt der Westdeutsche Handwerkskammertag mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen und der Handwerkskammern ehrenamtlich engagierte Handwerkerinnen und Handwerker in NRW jedes Jahr mit einem besonderen »Ehrenamtspreis Handwerk«. So wird im Jahr 2022 beispielsweise das überwältigende ehrenamtliche Engagement der Handwerkerinnen und Handwerker während der Flutkatastrophe im Jahr 2021 ausgezeichnet.

Engagement für die Heimat
Heimat ist vielfältig und stärkt die Gemeinschaft und den Zusammenhalt der Menschen vor Ort. Die Landesregierung hat sich daher zum Ziel gesetzt, Initiativen und Projekte, die die lokale und regionale Identität und Gemeinschaft und damit Heimat stärken, zu fördern. Im Rahmen des Förderprogramms »Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.« können Gemeinden, Städte und Kreise einmal jährlich die Preisgelder für die Vergabe lokaler Heimat-Preise beantragen. Mit diesem Preisgeld werden Engagement und nachahmenswerte Praxisbeispiele vor Ort im Bereich Heimat gewürdigt. Kreisangehörige Kommunen können ein Preisgeld von 5 000 Euro, Kreise von 10 000 Euro und kreisfreie Kommunen von 15 000 Euro ausloben. Die Anträge sind im Vorfeld online über das Online-Förderportal zu stellen. Seit 2020 kürt darüber hinaus eine Fachjury die Preisträger des »Landes-Heimatpreises« aus den Sieger-Projekten des vergangenen Jahres auf Kommunen- und Kreisebene.

Europäischer Bürgerpreis
Der Preis wird alljährlich vom Europäischen Parlament an Projekte vergeben, die von Einzelpersonen oder Organisationen organisiert werden und die zur europäischen Zusammenarbeit beitragen. Da dieses Jahr das Europäische Jahr der Jugend ist, werden vor allem Projekte berücksichtigt, die von jungen Europäerinnen und Europäern organisiert werden oder bei denen junge Menschen im Mittelpunkt stehen. Ab sofort können sich Personen, Gruppen, Vereinigungen oder Organisationen mit einem Projekt bewerben oder ein Projekt vorschlagen. Der Preis hat symbolischen Wert – die Preisträger und Preisträgerinnen erhalten eine Medaille und ein Diplom.

Bewerbungen bis zum 25. April 2022
Informationen zum Wettbewerb

WestfalenBeweger 2022/23
Um das bürgerschaftliche Engagement in Westfalen zu stärken, schreibt die Stiftung Westfalen-Initiative den Wettbewerb »WestfalenBeweger« aus. Preisgelder in Höhe von bis zu 35.000 Euro stehen zur Verfügung. Außerdem können sich die Wettbewerbsteilnehmer in Workshops weiter qualifizieren. Der Wettbewerb besteht aus zwei Stufen: der Start- und Qualifizierungs-Phase (2022) und der späteren Auszeichnung mit einem zusätzlichen Preis (2023).

Bewerbungen bis zum 30. April 2022
Informationen zum Wettbewerb

Smart Hero Award – Auszeichnung für Engagement und Social Media in Deutschland
Die Stiftung Digitale Chancen sucht gemeinsam mit Meta wieder nach Projekten, die ihr ehrenamtliches und soziales Engagement erfolgreich in und mit sozialen Medien umsetzen. Bewerben können sich ab sofort digital Engagierte, die sich für eine soziale, demokratische und nachhaltige Gesellschaft einsetzen. Der Preis ist mit insgesamt 125.000 Euro dotiert und wird in drei Kategorien (Sozial Handeln • Demokratisch Gestalten • Ökologisch Wirtschaften) vergeben.

Bewerbungen bis zum 2. Mai 2022
Informationen zum Wettbewerb

Klimaschutz nebenan
Erstmalig startet der Wettbewerb »Klimaschutz nebenan« und sucht die besten Vorschläge, Klimaschutz selbst in der eigenen Nachbarschaft zu gestalten. Den neuen Ideenwettbewerb initiiert die nebenan.de Stiftung mit Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, der Robert Bosch GmbH und der Allianz Umweltstiftung. Bis zu 3.000 Euro Startkapital warten auf die Gewinner-Ideen.

Bewerbungen bis zum 15. Mai 2022
Informationen zum Wettbewerb

Jugenddemokratiepreis 2022
Der Jugenddemokratiepreis ist ein Preis für junges Engagement und steht dieses Jahr unter dem Motto »Democracy Boost – Frischer Wind für unsere Gesellschaft«. Der Wettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung wird von einer Jugendjury geplant und ausgerichtet. Seit 2008 werden besonders engagierte junge Menschen mit Preisgeldern bis zu 3.000 Euro prämiert. Die Jugendjury besteht aus ehrenamtlichen Schülern und Schülerinnen, Auszubildenden und Studierenden zwischen 18 und 27 Jahren. Es ist also ein Preis von jungen Menschen für junge Menschen.

Bewerbungen bis zum 31. Mai 2022
Informationen zum Wettbewerb

Kommune bewegt Welt – Preis für herausragende entwicklungspolitische und kommunale Kooperationen
»Kommune bewegt Welt« ist ein Wettbewerb von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und zeichnet bundesweit das gemeinsame entwicklungspolitische Engagement von Kommunen mit migrantischen Organisationen aus. Bewerben können sich Städte, Gemeinden und Landkreise zusammen mit Akteuren aus der Zivilgesellschaft. Die Preisgelder von insgesamt 138.000 Euro werden in drei Größenkategorien vergeben. Hinzu kommt ein Newcomer-Preis für Kommunen, deren entwicklungspolitisches Engagement noch am Anfang steht.

Bewerbungen bis zum 3. Juni 2022
Informationen zum Wettbewerb

Deutscher Engagementpreis
Wer einen Preis für freiwilliges Engagement in Deutschland gewonnen hat, kann vom Preisausrichter für den Deutschen Engagementpreis nominiert werden. Für das Wettbewerbsjahr 2022 können alle erstplatzierten Preisträgerinnen und Preisträger vorgeschlagen werden, die zwischen dem 1. Juni 2021 und dem 31. Mai 2022 ausgezeichnet wurden. Der Deutsche Engagementpreis wird in fünf Kategorien (Chancen schaffen • Leben bewahren • Generationen verbinden • Grenzen überwinden • Demokratie stärken) verliehen, die jeweils mit 5.000 Euro dotiert sind. Der mit 10.000 Euro dotierte Publikumspreis wird im Herbst durch ein Online-Voting ermittelt.

Nominierungen bis zum 15. Juni 2022
Informationen zum Wettbewerb

Förderpreis Helfende Hand
Der Förderpreis würdigt das ehrenamtliche Engagement im Bevölkerungsschutz und wird jährlich vom Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) vergeben. Jede Einzelperson, Gruppe oder Einrichtung, jeder Verein und Verband oder jede sonstige Organisation, die sich in einem Bereich des Bevölkerungsschutzes (Zivil- und Katastrophenschutz) engagiert, kann sich um den Förderpreis bewerben. Es ist auch möglich, Vorschläge einzureichen. Der Preis wird in drei drei Kategorien vergeben: Innovative Konzepte, Nachwuchsarbeit und Unterstützung des Ehrenamtes. Aus allen Projekten wird zudem ein Publikumspreis prämiert, für den zuvor online abgestimmt werden kann. Optional kann die Jury jährlich einen Sonderpreis für Leistungen, Ideen, Konzepte und Projekte vergeben.

Bewerbungen bis zum 30. Juni 2022
Informationen zum Förderpreis

Der Deutsche Lesepreis
In insgesamt sechs Kategorien (u.a. Herausragendes individuelles Engagement in der Leseförderung, Herausragendes kommunales Engagement in der Leseförderung, Sonderpreis der Commerzbank-Stiftung für prominentes Engagement) werden innovative und bewährte Leseförderungsmaßnahmen ausgezeichnet. Mit dem »Deutschen Lesepreis« werden ab sofort wieder herausragende Maßnahmen und Projekte gesucht, die dazu beitragen, eine Kultur des Lesens zu erhalten und zu fördern. Mitmachen können alle, die sich für das Lesen engagieren: egal, ob Einzelpersonen, Gruppen, Vereine oder andere Institutionen – Vorschläge sind ebenfalls möglich.

Bewerbungen bis zum 30. Juni 2022
Informationen zur Bewerbung

TeamUp! Jugendaustausch NRW-Großbritannien
Mit dem von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen ausgerufenen Wettbewerb »TeamUp! Jugendaustausch NRW-Großbritannien« bietet sich für Kommunen, Vereine, Verbände, Schülerinnen und Schüler, Studierende und andere zivilgesellschaftliche Initiativen in Nordrhein-Westfalen die Möglichkeit, Unterstützung für Jugendaustauschprojekte mit Bezug zu Großbritannien zu erhalten. Ausdrücklich begrüßt wird, wenn Jugendliche und junge Erwachsene (14 bis 26 Jahre) diese selbst einbringen. Eingereichte Projekte werden mit Prämien bis zur Höhe von 3.500 € prämiert.

Bewerbungen bis zum 30. September 2022
Informationen zum Wettbewerb

 

Relevante

Pressemitteilungen

Weitere Informationen

auf engagiert-in-nrw.de

Links

ZUM THEMA

Newsletter

Abonnieren

Abonnieren Sie hier den Engagement-Newsletter des Landes Nordrhein-Westfalen – oder bestellen Sie ihn ab.

Was Uns Bewegt

Dossiers

Downloads

zum Thema

KEINE ERGEBNISSE

Mehr

zum Thema

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

LOREM IPSUM

KARTE