Preise und Wettbewerbe

Preise und Wettbewerbe

Engagement sichtbar machen

Bürgerschaftliches Engagement wird regelmäßig mit Wettbewerben und Förderpreisen geehrt und ausgezeichnet. Die damit verbundene Wertschätzung spornt Aktive an und bietet ihnen finanzielle Unterstützung sowie öffentliche Anerkennung. Wir stellen an dieser Stelle aktuelle Wettbewerbe vor, die sich (nicht nur) an Aktive aus Nordrhein-Westfalen richten.| Letzte Aktualisierung: 02.07.2024

WestDerby Zukunft

Sportvereine aller Sportarten aus der RENN.west-Region - also aus Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland , die sich aktiv für Nachhaltigkeit einsetzen, können sich ab sofort beim WestDerby Zukunft um eine Auszeichnung und ein Preisgeld bewerben.

Bewerbungsschluss ist der 12. Juli 2024. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Wettbewerbs.

Dieter Baacke Preis

Für den diesjährigen Sonderpreis des Dieter Baacke Preises können sich Projekte bewerben, die Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, in der digital geprägten Gesellschaft zu diskutieren, zu partizipieren und sich medienaktiv für Menschenrechte und Demokratie einzusetzen.

Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2024. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Wettbewerbs.

bap-Preis Politische Bildung 2024

Ausgezeichnet werden Projekte und Veranstaltungen, die die demokratische politische Kultur nachhaltig stärken und weiterentwickeln, kreatives, beteiligungsorientiertes und aktivierendes politisches Lernen fördern und wichtige neue Themen in die politische Jugend- und Erwachsenenbildung einbringen.

Bewerbungsschluss ist der 15. August 2024. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Wettbewerbs.

NRW-Medienpreis für entwicklungspolitisches Engagement

Der NRW-Medienpreis für entwicklungspolitisches Engagement zeichnet herausragende Kampagnen aus Deutschland zu den Themen entwicklungspolitische Zusammenarbeit, globale Ziele und Umsetzung der Agenda 2030 aus, denen es in besonderer Weise gelingt, innovativ und reichweitenstark neue Zielgruppen über digitale Bewegtbilder und Social Media zu erreichen. Bewerben können sich Institutionen, Organisationen, Agenturen, Medien- und Online-Anbieter, Privatpersonen und Gruppen.

Bewerbungsschluss ist der 22. August 2024. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Preises.

Aktiv-Wettbewerb 2024 der bpb

Ihre Projekte stärken das demokratische Miteinander und fördern Partizipation? Sie gestalten Erinnerungsprojekte oder kämpfen gegen Antisemitismus? Sie setzen sich für Toleranz ein? Sie leisten wichtige Präventionsarbeit gegen politischen Extremismus und Gewalt? Gesucht werden wieder vorbildliche und nachahmenswerte zivilgesellschaftliche Projekte aus ganz Deutschland, die sich in der Praxis bewährt haben und überwiegend ehrenamtlich umgesetzt werden.

Bewerbungsschluss ist der 31. August 2024. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Wettbewerbs.

Nationaler Preis - Bildung für nachhaltige Entwicklung 2025 

Im Rahmen des UNESCO-Programms „BNE 2030“ würdigt der Preis herausragende Lernorte, Bildungslandschaften, Multiplikator*innen und Newcomer, die als Vorbilder nicht nur ihr unmittelbares Umfeld inspirieren, sondern auch aktiv zur Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDGs) beitragen. Gesucht werden herausragende Initiativen aus allen Bildungsbereichen, darunter Kitas, (Berufs-)Schulen und Hochschulen sowie Vereine, Verbände, Stiftungen und Netzwerke, Unternehmen, Betriebe, Kommunen und auch Einzelpersonen.

Bewerbungsschluss ist der 15. September 2024. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Preises.

Engagement im Handwerk

Das Handwerk ist mit seinen mehr als 1,1 Millionen Beschäftigten ein wichtiger Eckpfeiler der Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen. Ob Frisörsalon, Bäckerei oder Schreinerei: die Vielfalt der handwerklichen Berufe und Tätigkeiten ist groß. Viele der Menschen, die im Handwerk tätig sind, setzen sich darüber hinaus ehrenamtlich in ihrem Beruf ein und helfen mit, ihre Umgebung positiv mitzugestalten. Deshalb würdigt der Westdeutsche Handwerkskammertag mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen und der Handwerkskammern ehrenamtlich engagierte Handwerkerinnen und Handwerker in NRW jedes Jahr mit einem besonderen »Ehrenamtspreis Handwerk« im Rahmen des »Treffpunkt Ehrenamt Handwerk NRW«. So wurde im Jahr 2022 beispielsweise das überwältigende ehrenamtliche Engagement der Handwerkerinnen und Handwerker während der Flutkatastrophe im Jahr 2021 ausgezeichnet.



Engagement für die Heimat

Heimat ist vielfältig und stärkt die Gemeinschaft und den Zusammenhalt der Menschen vor Ort. Die Landesregierung hat sich daher zum Ziel gesetzt, Initiativen und Projekte, die die lokale und regionale Identität und Gemeinschaft und damit Heimat stärken, zu fördern. Im Rahmen des Förderprogramms »Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.« können Gemeinden, Städte und Kreise einmal jährlich die Preisgelder für die Vergabe lokaler Heimat-Preise beantragen. Mit diesem Preisgeld werden Engagement und nachahmenswerte Praxisbeispiele vor Ort im Bereich Heimat gewürdigt. Kreisangehörige Kommunen können ein Preisgeld von 5.000 Euro, Kreise von 10.000 Euro und kreisfreie Kommunen von 15.000 Euro ausloben. Die Anträge sind im Vorfeld online über das Online-Förderportal zu stellen. Seit 2020 kürt darüber hinaus eine Fachjury die Preisträger des »Landes-Heimatpreises« aus den Sieger-Projekten des vergangenen Jahres auf Kommunen- und Kreisebene.