Wettbewerb »Europa bei uns zuhause« 2020

Bild des Benutzers Eva-Maria Antz
Gespeichert von Eva-Maria Antz am 13. Juli 2020
13. Juli 2020

Wettbewerb »Europa bei uns zuhause« 2020

Fristverlängerung für Wettbewerb

Aktuelle Meldung | Kommunen, Städtepartnerschaftsvereine und zivilgesellschaftliche Organisationen können sich bis zum 1. September 2020 für den Wettbewerb »Europa bei uns zuhause« 2020 bewerben. Die Landesregierung prämiert innovative und öffentlichkeitswirksame Projekte europäischer Städtepartnerschaften und Projekte der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit Partnern in den Niederlanden und Belgien.

 

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie hat die Landesregierung die Bewerbungsfrist für den Wettbewerb »Europa bei uns zuhause« um drei Monate verlängert. Teilnehmen können nun Projekte, die bis zum 1. September 2020 für den Wettbewerb angemeldet werden.

Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner: »Städte- und Projektpartnerschaften sind das Fundament der europäischen Gemeinschaft. Sie fördern den Dialog, bauen Brücken und bringen Menschen zusammen. Der Landesregierung ist es ein Anliegen, dieses vielfältige Engagement zu unterstützen.«
 
Prämiert werden bei »Europa bei uns zuhause« Projekte der europäischen Städtepartnerschaftsarbeit sowie der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit Partnern in den Niederlanden und Belgien. Vor dem Hintergrund des Brexit werden in diesem Jahr auch ausdrücklich Projekte mit Partnern aus dem Vereinigten Königreich berücksichtigt. Kommunen und zivilgesellschaftliche Akteure aus Nordrhein-Westfalen sind dazu aufgerufen, sich beim Landeswettbewerb zu beteiligen.
 
Für innovative, vernetzende, beispielgebende, nachhaltige und öffentlichkeitswirksame Projekte und Veranstaltungen – auch im Rahmen eines digitalen Formates – können sich Projektträger im Rahmen des Wettbewerbs um eine nachträgliche Kostenerstattung von bis zu 5.000 Euro pro Projekt bewerben. Die Projekte können vom 1. November 2020 bis 31. Juli 2021 stattfinden.
 
»Europa bei uns zuhause« prämiert zum Beispiel Projekte, die den europäischen Gedanken bei Jubiläen, Festivals oder Sportveranstaltungen vermitteln, und Workshops, in denen Ideen für neue Zielgruppen oder innovative Strategien erarbeitet werden, wie Europa den Menschen in Nordrhein-Westfalen nähergebracht werden kann. Gleiches gilt für Projekte zum Austausch über Fachthemen wie etwa Ehrenamt, Umweltschutz, Jugendarbeitslosigkeit oder Hilfen für Menschen mit Handicap mit dem Ziel, das gegenseitige Verständnis zu fördern und die Vielfalt Europas sichtbar zu machen. Die bereits prämierten Projekte der letzten Jahre, die auf der Website des Wettbewerbs aufgeführt werden, geben viele weitere gute Beispiele.

Weitere Informationen

Relevante

Pressemitteilungen

Weitere Informationen

auf engagiert-in-nrw.de

Links

ZUM THEMA

Was Uns Bewegt

Dossiers

Downloads

zum Thema

KEINE ERGEBNISSE

Mehr

zum Thema

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE