Publikumsvoting: Engagementpreis NRW 2019

Bild des Benutzers Tim Strehlau
Gespeichert von Tim Strehlau am 23. September 2019
Publikumsvoting Engagementpreis NRW 2019

Publikumsvoting: Engagementpreis NRW 2019

»Engagement und Digitalisierung – Neue Potenziale nutzen«: Unter diesem Motto stellen wir Ihnen im Laufe des Jahres alle zwölf für den Engagementpreis 2019 nominierten Projekte aus NRW vor. Bis zum 27. Oktober 2019 haben Sie die Möglichkeit für Ihren Favoriten abzustimmen.

 

Auf einen Blick: Die zwölf nominierten Projekte 2019


Januar 2019: Digitalisierung Gestalten und Erleben, Wesseling

 

Ein gemeinnütziger Verein in Wesseling setzt sich mit innovativen Formaten dafür ein, die Digitalisierung in der Stadt im Rhein-Erft-Kreis voranzutreiben. Die ehrenamtlich Aktiven des Vereins unterstützen den digitalen Wandel ihrer Stadt mit verschiedenen Bildungs- und Qualifizierungsangeboten für Alt und Jung, für Groß und Klein, für Stadtgesellschaft und Unternehmen.

Zur ausführlichen Beschreibung


Februar 2019: Mobile Retter im Kreis Kleve

 

Bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand ist Schnelligkeit gefragt. Bis der Rettungsdienst vor Ort ist, vergehen zwangsläufig einige Minuten. Doch mit jeder Minute früher, in der mit der Reanimation begonnen werden kann, steigen die Überlebenschancen der Betroffenen. Vor diesem Hintergrund hat der Kreis Kleve das Projekt »Mobile Retter« in Zusammenarbeit mit dem »Mobile Retter e.V.« gestartet.

Zur ausführlichen Beschreibung


März 2019: Geflüchtete willkommen in Bielefeld

In Bielefeld engagieren sich rund 4.000 Menschen im Rahmen einer selbstorganisierten und bestens vernetzten Initiative, die sich vor Ort für die Rechte und die Integration von Geflüchteten einsetzt. Die freiwillige Arbeit der Initiative trägt mit guten Ideen, vielfältigen Angeboten, viel Schwung und noch mehr Herzblut entscheidend dazu bei,

Zur ausführlichen Beschreibung


April 2019: Die NestFinder-App, Münster

 

Der Kiebitz steht im Mittelpunkt eines Projekts, mit dem engagierte Naturschützerinnen und Naturschützer im Münsterland einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt leisten. Gemeinsam mit der örtlichen Landwirtschaft und mit Hilfe digitaler Technik setzen sie sich dafür ein, den dramatischen Rückgang der Brutbestände in der Region zu stoppen.

Zur ausführlichen Beschreibung


Mai 2019: Schützenbote, Schwaney

Die St. Sebastian Schützenbruderschaft aus Schwaney hat eine Alternative für die immer seltener wahrgenommenen Vereinsnachrichten in Aushängen, Schaukästen oder auf der Internetseite gefunden. Ziel ist es, die kulturelle Praxis des Vereins maximal transparent zu machen und über anstehende Veranstaltungen zu informieren.

Zur ausführlichen Beschreibung


Juni 2019: [U25] Suizidprävention, Gelsenkirchen

Die Initiative [U 25] aus Gelsenkirchen setzt bei ihrer Beratung auf das Peer-to-Peer-Prinzip. Geschulte junge Menschen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren helfen Gleichaltrigen per Mail: sie hören ihnen zu und begleiten sie in Krisensituationen und bei Suizidgedanken.

Zur ausführlichen Beschreibung


Juli 2019: Stadt-Wandlungen – Ein Audiorundgang, Dortmund

Industrie und Fußball? Nach dem alternativen Stadtrundgang »Stadt-Wandlungen« wird das nicht mehr das Erste sein, das einem in den Sinn kommt, wenn man an Dortmund denkt. Denn der Audio-Rundgang lässt Interessierte ganz andere Seiten der Ruhrpott-Metropole erlaufen und erlauschen.

Zur ausführlichen Beschreibung


August 2019: Netzwerk Heimatverein Digital, Riesenbeck

Viele Heimatvereine in Deutschland verfügen über umfassende Archive, in denen unzählige Dokumente zur Geschichte des Ortes und der Region zu finden sind. Bisher blieben diese Schätze häufig nur wenigen Eingeweihten vorbehalten, aber genau das möchte der Heimatverein Riesenbeck durch die Nutzung digitaler Möglichkeiten ändern.

Zur ausführlichen Beschreibung


September 2019: Freie Netzwerker e.V., Hennef

»Unsere digitale Umwelt soll schöner werden«, könnte der Slogan des Freie Netzwerker e.V. aus Hennef lauten. Mit digitalem Fachwissen und finanzieller Unterstützung startet der Verein zahlreiche eigene Initiativen und Communities und unterstützt andere. Der Verein fördert zudem die digitale Infrastruktur in Hennef und Umland.

Zur ausführlichen Beschreibung


Oktober 2019: Digitale Präsenz des Judo-Clubs Hilden

Der Judo-Club aus Hilden hat es mit der Nutzung digitaler Potenziale geschafft, den Einbrüchen bei den Mitgliederzahlen entgegenzuwirken. Die Engagierten haben eine Online-Community geschaffen, über die man Informationen rund um den Sportverein und sein Vereinsleben findet und sich austauschen kann.

Zur ausführlichen Beschreibung


November 2019: Everswinkel APP

Dass im ländlichen Raum mindestens ebenso viele innovative Ideen und Projekte zu finden sind wie in der Stadt, zeigt die Initiative von Engagierten in Everswinkel. Mit einer Gemeinde-App informieren und vernetzen sie die Menschen in dem Münsterländer Ort.

Zur ausführlichen Beschreibung


Dezember 2019: Mädchen für Mädchen Blog, Köln

Mit den Schattenseiten des digitalen Lebens sehen sich besonders häufig Mädchen und junge Frauen konfrontiert: Sozialer Druck und Neid sind an der Tagesordnung in der Online-Welt. Die Potenziale der Digitalisierung hingegen nutzen, um sich gegenseitig aufzubauen und positiv zu bestärken, dafür steht der Kölner Mädchen für Mädchen-Blog.

Zur ausführlichen Beschreibung


Relevante

Pressemitteilungen

Weitere Informationen

auf engagiert-in-nrw.de

Links

ZUM THEMA

Was Uns Bewegt

Dossiers

Downloads

zum Thema

KEINE ERGEBNISSE

Mehr

zum Thema

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Abstimmung 2019

Abstimmung 2019

Bild des Benutzers Tim Strehlau
Gespeichert von Tim Strehlau am 4. Juli 2019
Rotes Kreuz in Kreis.

Stimmen Sie für Ihren Favoriten!

Das Ergebnis des Publikumsvotings wird im Rahmen der Preisverleihung »Engagementpreis NRW 2019« am 12.12.2019 in Düsseldorf bekannt gegeben.

Vielen Dank, dass Sie abgestimmt haben.