»Nordrhein-Westfalen heimatet«: Preis würdigt Engagement vor Ort

Bild des Benutzers Tim Strehlau
Gespeichert von Tim Strehlau am 14. Juni 2019
Logo Heimatpreis NRW
17. Juni 2019

»Nordrhein-Westfalen heimatet«: Preis würdigt Engagement vor Ort

Aktuelle Meldungen | Die Landesregierung lädt alle Kommunen in Nordrhein-Westfalen dazu ein den »Heimat-Preis« zu vergeben, um örtliches Engagement zu würdigen. Bereits über 140 Städte und Kreise haben ihre Teilnahme signalisiert. Anfang Juni informierten sich ihre Vertreterinnen und Vertreter in Düsseldorf unter dem Motto »Nordrhein-Westfalen heimatet« über die Auslobung des Preises.

 

In den nordrhein-westfälischen Kommunen gibt es viele herausragende Projekte, Initiativen, Organisationen, Heimatvereine- und verbände, die zeigen, wie in Nordrhein-Westfalen »geheimatet« wird. Mit dem Preis soll das lokale Engagement der Menschen wertgeschätzt werden, die ihre Heimat jeden Tag, im Großen wie im Kleinen, gestalten.

Der Heimat-Preis soll neben Lob und Anerkennung zugleich auch Ansporn für andere sein mitzumachen. Neben der Wertschätzung für die geleistete Arbeit verbindet sich auch die Chance, vor Ort über das vielfältige Thema »Heimat« zu diskutieren.

»Für ›Heimat‹ gibt es keinen allgemeingültigen Begriff: Jede und jeder wird die Frage ›Was bedeutet für Sie Heimat?‹ anders beantworten. Orte der Kindheit, die Familie, Freunde, Stadtviertel, für manche der Lieblings-Fußballverein, Gemeinschaften, in denen Sie sich bewegen, aufgehoben und sicher fühlen. Bei ›Heimat‹ geht es um das Verbindende, um die Gemeinschaft und den Zusammenhalt. Nur eine Politik, die wertschätzt, was Menschen jeden Tag in unserem Land im Großen und vielmehr im Kleinen leisten, wird dazu beitragen, dass Heimat bewahrt und gleichzeitig für die Zukunft gestaltet werden kann«, so Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Im Rahmen einer Zuweisung können kreisangehörige Kommunen ein Preisgeld von 5.000 Euro, Kreise von 10.000 Euro und kreisfreie Städte von 15.000 Euro ausloben. Der »Heimat-Preis« kann als ein einzelner Preis oder in bis zu drei Preiskategorien oder -abstufungen durch die Gemeinde oder den Gemeindeverband verliehen werden.

Unmittelbare Zuwendungsempfänger sind Gemeinden und Gemeindeverbände in Nordrhein-Westfalen. Bei einer Stadt oder Gemeinde bedarf es eines Ratsbeschlusses, dass die jeweilige Gemeinde den »Heimat-Preis« verleihen möchte; bei einem Kreis bedarf es eines Kreistagsbeschlusses. Der jeweilige Gremienbeschluss hat die Preiskriterien festzulegen. Die Gemeinden und Gemeindeverbände würdigen im Rahmen der Teilnahme an dem Förderelement »Heimat-Preis« das lokale Engagement und nachahmenswerte Praxisbeispiele im Bereich Heimat.

Weitere Informationen

Relevante

Pressemitteilungen

Weitere Informationen

auf engagiert-in-nrw.de

Links

ZUM THEMA

Was Uns Bewegt

Dossiers

Downloads

zum Thema

KEINE ERGEBNISSE

Mehr

zum Thema

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE