Ministerium für Generationen, Frauen, Familie und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen
  1. Ministerium
  2. Generationen
  3. Familie
  4. Frauen
  5. Integration

Meldungen

Herzlich willkommen bei engagiert-in-nrw.de, dem Portal für bürgerschaftliches und unternehmerisches Engagement in Nordrhein-Westfalen. » mehr

Gemeinsam engagieren – Barrieren abbauen: NRW-Veranstaltungsreihe im Rahmen der bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements

foto_bbe_ems_150828

Jeder Mensch, ob mit oder ohne Behinderungen, sollte die Chance zu einem Ehrenamt und dadurch zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben bekommen. Vielerorts engagieren sich bereits Menschen mit Beeinträchtigungen freiwillig. Manchmal gilt es jedoch noch Barrieren zu überwinden, vor allem Barrieren in den Köpfen. Im Rahmen der Woche des bürgerschaftlichen Engagements vom 11. bis 20. September 2015 stellt eine Veranstaltungsreihe an mehreren Orten in NRW das Engagement von, für und mit Menschen mit Behinderungen in den Fokus. Organisiert wird die Veranstaltungsreihe von der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen NRW und Partnern aus der Behindertenhilfe.

Veranstaltung: Vorstand gesucht?! Fachtag am 23.09.2015 in Dortmund

ebl_nrw_screenshot_web_150224

Vereine sind die wichtigste Organisationsform für ehrenamtliches Engagement. Nahezu jeder Zweite in Deutschland ist Mitglied in einem Verein. Die Zahl der Engagierten, die als Funktionsträger tätig sind, verringert sich jedoch stetig. Für viele Vereine ist es deshalb zunehmend eine Herausforderung, ehrenamtliche Vorstandsposten zu besetzen. Im Rahmen des von der Robert Bosch Stiftung geförderten Modellprojekts »Engagement braucht Leadership« veranstaltet die Paritätische Akademie NRW am 23. September 2015 in Dortmund einen Fachtag, der sich vor diesem Hintergrund mit der Frage befasst, ob Vereine noch eine zeitgemäße Form für das zivilgesellschaftliche Engagement darstellen. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Thementag: Freiwilliges Engagement von und für Flüchtlinge

weltkugel_photocase_150703

© RiMIA / photocase.de

Am 21. September 2015 veranstaltet die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) in Berlin einen Thementag zur Flüchtlingsthematik. Im Mittelpunkt stehen folgende Fragen: Was können Freiwilligenagenturen und das bürgerschaftliche Engagement zu einer Willkommenskultur beitragen? Wie können sich Flüchtlinge selbst einbringen und engagieren? Was braucht es dazu für Strategien und Ressourcen? Und wo liegen die Grenzen bürgerschaftlichen Engagements? Die Teilnahme am Thementag ist für bagfa-Mitglieder kostenlos.

Publikation: Zwischen Erwerbsarbeit und Engagement

skript_08tit_gross

Die Diskussionen um das Geld im bürgerschaftlichen Engagement werden auch außerhalb von Wissenschaft und Fachöffentlichkeit zunehmend kontrovers geführt. Doch was ist mit Monetarisierung überhaupt gemeint? Welche Rolle spielen geldwerte Formen der Anerkennung in der Praxis bürgerschaftlichen Engagements? Wo verlaufen die Grenzen und Grauzonen zwischen Erwerbsarbeit und Engagement? Welche Folgen hat die Einführung des Mindestlohns? Die vorliegende Publikation skizziert die Konfliktlinien in der Debatte um Monetarisierung bürgerschaftlichen Engagements.

Terminankündigung: NRW-Fachkongress »Bürgerschaftliches Engagement fördern – kommunale Strategien für die Zukunft« am 21. Oktober 2015 in Lünen

logo_tagung_buerger_engagement_150707

Mit dem Fachkongress »Bürgerschaftliches Engagement fördern – kommunale Strategien für die Zukunft« hat das Familienministerium NRW eine Plattform für den landesweiten Erfahrungsaustausch geschaffen. In diesem Jahr findet der Fachkongress am 21. Oktober 2015 (9.30-17 Uhr) in Lünen statt. Gemeinsam mit dem »Kommunen-Netzwerk: Engagiert in NRW« soll während der eintägigen Veranstaltung die Vielfalt der lokalen Engagementlandschaften in NRW auf unterschiedliche Weise sichtbar und erlebbar gemacht werden. Eingeladen sind Entscheidungsträger/innen und Expert/innen aus Verwaltung, Politik und Wissenschaft, lokale Akteure der Engagementförderung sowie alle am Thema Interessierten. Das detaillierte Programm und ein Anmeldeformular stehen ab Ende August auf diesem Portal bereit.

Mehrgenerationenhäuser: Bund und Länder unterzeichnen neue Rahmenvereinbarung

logo-mgh2

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat sich gemeinsam mit den Bundesländern Ende Mai 2015 in einer Rahmenvereinbarung darauf verständigt, die Mehrgenerationenhäuser (MGH) langfristig zu sichern. Insgesamt nehmen bislang rund 450 Mehrgenerationenhäuser an dem laufenden Aktionsprogramm des Bundes teil, darunter auch knapp 60 Häuser in NRW. Mehr als 48.000 Menschen nutzen bundesweit täglich deren Angebote.

Schulen aus NRW gewinnen Service-Learning-Wettbewerb

sozialgenial_Bonns-Fuenfte_Gruppe_print_150610

© Ralf Emmerich / Stiftung Aktive Bürgerschaft

Drei Schulen aus NRW gehören zu den Gewinnern des diesjährigen bundesweiten Service-Learning-Wettbewerbs der Stiftung Aktive Bürgerschaft. Ausgezeichnet wurden das Alice-Salomon-Berufskolleg aus Bochum, Bonns Fünfte Gesamtschule sowie das Gymnasium im Loekamp aus Marl. Mit dem Wettbewerb will die Stiftung Aktive Bürgerschaft auf das Innovationspotenzial von Service Learning für Bildung und Engagement aufmerksam machen. Beworben hatten sich 57 Schulen aus zehn Bundesländern.

Heimat. Land. NRW: 28 LEADER-Regionen werden mit 75 Millionen Euro gefördert

leader_nrw_schmerbeck_150527

© Ernst Schmerbeck / Stiftung Mitarbeit

Die Gewinner stehen fest: 28 Zusammenschlüsse aus Dörfern und Gemeinden der ländlichen Regionen in NRW wurden jetzt für eine Förderung des LEADER-Programms ausgewählt. Allen Regionen, die sich im Rahmen eines Förderwettbewerbs mit insgesamt 43 Teilnehmern durchgesetzt haben, stehen nun bis zum Jahr 2020 zusammen rund 75 Millionen Euro zur Verfügung, um ihre Ideen und Strategien für die Entwicklung ihrer Region zu realisieren.

Ehrenamtskarte NRW: Neue App erleichtert Suche nach Vergünstigungen

screenshot_eak_app_gross

Für die Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte wurde jetzt die kostenlose App Ehrensache.NRW entwickelt. Sie können mit ihr ab sofort die zahlreichen Vergünstigungen von öffentlichen, gemeinnützigen und auch privaten Anbietern in NRW durch Lokalisierung des eigenen Standortes mobil abrufen und sich auf einer Navigationskarte den Weg dorthin anzeigen lassen. Die App ist für Smartphones und Tablets in der Android-Version geeignet und kann kostenlos über den Google Play Store abgerufen werden. In Kürze wird die App dann auch für die iOS-Version zur Verfügung stehen.

Hinweise zu RSS

www.engagiert-in-nrw.de, das Informationsportal für bürgerschaftliches und unternehmerisches Engagement in Nordrhein-Westfalen, bietet allen Interessierten ein kostenloses Serviceangebot: aktuelle Nachrichten und Meldungen aus der Bürgergesellschaft in NRW können einfach und bequem per RSS-Feed abonniert werden. 

Archiv Meldungen

 

Engagement des Monats:
KiFit – Kinder werden fit

logo_edm_2015_september

 

Filmreihe »Engagiert in NRW«

nrw_film_mosaik

 

Bildergalerien:
Engagierte in NRW

marginalsspalte_engagierte___William-Aaron-Horstmann-Craig

 

Kommunen und Engagement

collage_kommunen_marginalspalte_3b

 

Engagement braucht Leadership: Landesnetzwerk NRW

engament_braucht_leadership

 

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

 

Engagementnachweis NRW

logo_fuereinander_miteinander_148x104

 

Versicherungsschutz im Ehrenamt

foto_versicherung_148x104

 

Freie Wohlfahrtspflege Nordrhein-Westfalen

logos_bagfw

 

Juleica

karte_Juleica_148

 

Deutscher Sportausweis

logo_sportausweis

 

Wegweiser Bürgergesellschaft

logo_wwbg_148x104

 

Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

logo_bbe_148x104