Wettbewerbe und Preise

Bild des Benutzers Tim Strehlau
Gespeichert von Tim Strehlau am 6. Februar 2015
Engagement des Jahres 2013 Preisverleihung 17

Wettbewerbe und Preise

Engagement sichtbar machen

Bürgerschaftliches Engagement wird regelmäßig mit Wettbewerben und Förderpreisen geehrt und ausgezeichnet. Die damit verbundene Wertschätzung spornt Aktive an und bietet ihnen finanzielle Unterstützung sowie öffentliche Anerkennung.

 

Auch in NRW finden vielerorts Wettbewerbe statt, mit denen das gesellschaftliche Engagement von Initiativen, Vereinen, Projekten oder Unternehmen im Land ausgezeichnet wird. Wir stellen an dieser Stelle aktuelle Wettbewerbe vor, die sich (nicht nur) an Aktive aus Nordrhein-Westfalen richten.

Menschen und Erfolge – Lebenswerte Stadt- und Ortskerne in ländlichen Räumen
Im Fokus des diesjährigen Wettbewerbs »Menschen und Erfolge« steht das Thema Wohnen in Kleinstädten und Gemeinden ländlicher Räume. Neben einem bedarfsgerechten und qualitätsvollen Wohnangebot gehört dazu auch ein attraktives und lebendiges Umfeld, das sich nicht nur aus der gebauten Umwelt, sondern auch durch die Gestaltung öffentlicher und grüner Freiräume sowie dem sozialen Miteinander auszeichnet. Gesucht werden Menschen, zivilgesellschaftliche Initiativen, Gebietskörperschaften oder Unternehmen, die allein oder gemeinsam zu einem attraktiven Wohnangebot und -umfeld in ihrer Kleinstadt oder ihrer Gemeinde beitragen.Entscheidend für Ihre kreativen Beiträge ist ein erkennbarer Mehrwert für die Kommune, der die Lebenssituation vor Ort stabilisiert oder verbessert. Es stehen 20.000 Euro als Preisgeld zur Verfügung.

Bewerbungen bis zum 16. Juni 2019
Informationen zum Wettbewerb

Der Deutsche Lesepreis
Der Deutsche Lesepreis zeichnet innovative Leseförderungsmaßnahmen aus und sucht deshalb jedes Jahr herausragende Maßnahmen und Projekte in den Feldern, die dazu beitragen, eine Kultur des Lesens zu erhalten und zu fördern. Dabei wird nicht nur Bewährtes ausgezeichnet, sondern neuen Ideen eine Chance gegeben und diese bei der Realisierung begleitet. Bewerben können sich Einzelpersonen, Gruppen, Vereine oder andere Institutionen, die sich in diesem oder im vergangenen Jahr aktiv für die Förderung der Lesefreude und der Lesekompetenz eingesetzt haben. Mitmachen können alle, die sich für das Lesen engagieren.  Insgesamt stehen 4.500 € Preisgeld zur Verfügung

Bewerbungen bis zum 30. Juni 2019
Informationen zum Wettbewerb

Künstlerinnenpreis Nordrhein-Westfalen
Mit dem Künstlerinnenpreis der Landesregierung Nordrhein-Westfalen werden alle zwei Jahre zwei herausragende Künstlerinnen ausgezeichnet und so ihre Arbeit in den Fokus gerückt. In diesem Jahr steht das Thema »Dramaturgie« im Mittelpunkt. Teilnahmeberechtigt sind alle Dramaturginnen, die entweder in Nordrhein-Westfalen geboren sind oder hier nachweislich leben. Zudem können sich Kolleginnen bewerben, welche in den vergangenen drei Spielzeiten in Nordrhein-Westfalen gearbeitet haben. Es besteht keine Altersbegrenzung. Der Förderpreis ist mit 5.000 Euro dotiert. Parallel zum öffentlich ausgeschriebenen Förderpreis wird der mit 10.000 Euro dotierte Hauptpreis über ein europaweites Nominierungsverfahren verliehen.

Bewerbungen bis zum 1. Juli 2019
Informationen zum Wettbewerb

startsocial – Hilfe für Helfer
Unter dem Motto »Hilfe für Helfer« schreibt die Initiative startsocial die 16. Runde des bundesweiten Wettbewerbs für ehrenamtliches Engagement aus. Bis zum 7. Juli 2019 können sich soziale Initiativen mit ihren Projekten, Ideen und Konzepten bewerben. Die 100 überzeugendsten Initiativen werden mit viermonatigen Beratungsstipendien unterstützt. Während den verschiedenen Veranstaltungen des Wettbewerbs knüpfen startsocial-Stipendiaten Kontakte, tauschen Erfahrungen aus und bilden sich weiter. Bei regionalen und bundesweiten Veranstaltungen informieren Wirtschafts-, Rechts- und Sozialexperten über aktuelle Themen der sozialen Projektarbeit, z.B. über Marketing, Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit, Freiwilligenmanagement und rechtliche Aspekte, oder geben individuellen Rat zur Präsentation des eigenen Projekts.

Bewerbungen bis zum 7. Juli 2019
Informationen zum Wettbewerb

Deutscher Nachbarschaftspreis / Preis Soziale Stadt
Der Deutsche Nachbarschaftspreis zeichnet Engagement mit Vorbildcharakter aus und motiviert Nachbarn deutschlandweit, sich vor ihrer Haustür, in ihrer Straße und ihrem Viertel für ein gutes lokales Miteinander einzusetzen. Der Preis ist mit insgesamt 53.000 Euro dotiert und zeichnet die besten nachbarschaftlichen Initiativen auf Landes- und Bundesebene aus. Die bisherigen Auslober des »Preis Soziale Stadt« – darunter der vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. – und die nebenan.de Stiftung werden die Auslobung, das Verfahren und die Preisverleihung vom Deutschen Nachbarschaftspreis und Preis Soziale Stadt in diesem Jahr erstmals gemeinsam durchführen. Ziel des Wettbewerbs ist es, vorbildliche Projekte und Initiativen für eine soziale Stadt der breiten Öffentlichkeit bekanntzumachen und damit deren Nachahmung zu fördern. Der Preis Soziale Stadt in Höhe von 10.000 Euro wird an ein ausgewähltes Projekt vergeben.

Bewerbungen bis zum 29. Juli 2019
Informationen zum Wettbewerb

Helfende Hand – Preis des Bundesministeriums des Innern zur Förderung des Ehrenamtes im Bevölkerungsschutz
Auch der Bevölkerungsschutz muss sich den kommenden demographischen Herausforderungen stellen. Vor diesem Hintergrund möchte der Bundesinnenminister den Ehrenamtlichen mit seinem Förderpreis helfen, ihre Nachwuchsarbeit so erfolgreich wie möglich zu gestalten. Er will die besten Ideen für die Nachwuchsarbeit fördern und möglichst weit bekannt machen. Projekte werden in drei Kategorien ausgezeichnet: 1. Nachwuchs- und Jugendarbeit zur Förderung und zum Erhalt des Ehrenamtes im Bevölkerungsschutz; 2. Neue, innovative Konzepte zur Steigerung der Attraktivität des Ehrenamtes im Bevölkerungsschutz; 3. Vorbildliches Arbeitgeberverhalten zur Unterstützung der Ausübung des Ehrenamtes im Bevölkerungsschutz. Der Preis ist mit insgesamt 40.000 Euro dotiert.

Bewerbungen bis zum 30. Juli 2019
Informationen zum Wettbewerb

GERAS-Preis 2019: Kunst und Kultur als Schlüssel zur Teilhabe von Menschen in Pflegeeinrichtungen
Mit dem GERAS-Preis 2019 möchte die BAGSO Pflegeeinrichtungen und Initiativen auszeichnen, die mit außergewöhnlichen Angeboten im Bereich Kunst und Kultur neue Wege gehen. Mit dem Wettbewerb will sie gute Beispiele auszeichnen, um sie bundesweit bekannter zu machen und weitere Einrichtungen und Institutionen zur Nachahmung anzuregen. Besonders interessant sind Initiativen, bei denen die Einrichtung mit Akteuren aus dem Stadtteil zusammenarbeitet und es den Bewohnerinnen und Bewohnern ermöglicht, am kulturellen Leben im Quartier teilzuhaben. Wichtig ist, dass es ein eigenes Konzept für die Initiative gibt und es sich bereits in der Praxis bewährt hat. Wichtig ist, dass es ein eigenes Konzept für die Initiative gibt und es sich bereits in der Praxis bewährt hat. Bei einer bestehenden Kooperation mit einem Kulturträger, Künstler etc. sollte eine auf Dauer angelegte Vereinbarung bestehen. Die Jury entscheidet über die Vergabe eines Preisgelds in Höhe von insgesamt 5.000 Euro.

Bewerbungen bis zum 16. August 2019
Informationen zum Wettbewerb

Goldener Internetpreis – Digital aktiv im Alter
Noch immer nutzen die 60plus Generationen und hier besonders die über 70-Jährigen das Internet im Vergleich zur jüngeren Bevölkerung sehr wenig. Dabei können besonders die älteren Generationen davon profitieren. Der Goldene Internetpreis möchte zeigen wie ältere Menschen das Internet für sich bereichernd nutzen oder wie ältere und jüngere Internet-Erfahrene ältere Generationen ans Netz führen und sie im Netz begleiten. Interessierte können sich in den Kategorien »Ältere zeigen Älteren digitale Helfer für mehr Lebensqualität«, »Generationen gemeinsam digital aktiv«, »Kommunen und Quartiere für Ältere« bewerben. Preise im Gesamtwert von 8.000 € warten auf die Gewinnerinnen und Gewinner.

Bewerbungen bis zum 31. August 2019
Informationen zum Wettbewerb

Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis
Der Deutsche Jugendhilfepreis – Hermine-Albers-Preis – wird von der Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesjugendbehörden gestiftet und von der Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe (AGJ) alle zwei Jahre verliehen. Der Preis gliedert sich in die Kategorien Praxispreis der Kinder- und Jugendhilfe, Theorie- und Wissenschaftspreis der Kinder- und Jugendhilfe sowie Medienpreis der Kinder- und Jugendhilfe. Der Praxispreis steht dieses Jahr unter dem Motto: »Jugendarbeit im ländlichen Raum«. Mit der Ausschreibung des Praxispreises spricht die AGJ Organisationen, Initiativen, Träger und Akteure der Kinder- und Jugendhilfe an, die mit ihrer Arbeit einen Beitrag zur Weiterentwicklung der politischen Bildung leisten und ihr neue Impulse geben. Der Deutsche Kinder- und Jugendhilfepreis ist insgesamt mit 15.000 Euro dotiert. Pro Kategorie kann ein Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro sowie ein Anerkennungsbetrag von 1.000 Euro vergeben werden.

Bewerbungen bis zum 18. Oktober 2019
Informationen zum Wettbewerb

Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen: Heimat-Preis Nordrhein-Westfalen
Mit dem »Heimat-Preis« rückt die Landesregierung NRW in Kreisen, Städten und Gemeinden herausragendes Engagement in den Fokus der Öffentlichkeit. Zuwendungsempfänger sind Gemeinden und Gemeindeverbände in Nordrhein-Westfalen, sofern sie sich per Rats- oder Kreistagsbeschluss zur Teilnahme entschieden haben. Im Rahmen einer Zuweisung können kreisangehörige Kommunen ein Preisgeld von 5.000 Euro, Kreise von 10.000 Euro und kreisfreie Städte von 15.000 Euro ausloben. Der »Heimat-Preis« kann als ein einzelner Preis oder in bis zu drei Preiskategorien oder -abstufungen durch die Gemeinde oder den Gemeindeverband verliehen werden. Der Zuwendungsempfänger legen der Bezirksregierung einen Verwendungsnachweis vor. Der Nachweis enthält den Rats- oder Kreistagsbeschluss zur Auslobung, eine Kurzbeschreibung des Verfahrens zur Preisträgerbestimmung, die Preisträger und die Preisgelder sowie das Datum der Preisverleihung.

Bewerbungen bis zum 30. März 2020
Informationen zum Wettbewerb

 

Relevante

Pressemitteilungen

Weitere Informationen

auf engagiert-in-nrw.de

Was Uns Bewegt

Dossiers

Downloads

zum Thema

KEINE ERGEBNISSE

Mehr

zum Thema

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Engagementpreis NRW 2019

NRW

Logo Engagementpreis NRW 2019

Engagement und Digitalisierung – neue Potenziale nutzen

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen.

Bewerbungen waren bis zum 14.10.2018 möglich.