Wettbewerbe und Preise

Bild des Benutzers Tim Strehlau
Gespeichert von Tim Strehlau am 6. Februar 2015
Engagement des Jahres 2013 Preisverleihung 17

Wettbewerbe und Preise

Engagement sichtbar machen

Bürgerschaftliches Engagement wird regelmäßig mit Wettbewerben und Förderpreisen geehrt und ausgezeichnet. Die damit verbundene Wertschätzung spornt Aktive an und bietet ihnen finanzielle Unterstützung sowie öffentliche Anerkennung.

 

Auch in NRW finden vielerorts Wettbewerbe statt, mit denen das gesellschaftliche Engagement von Initiativen, Vereinen, Projekten oder Unternehmen im Land ausgezeichnet wird. Wir stellen an dieser Stelle aktuelle Wettbewerbe vor, die sich (nicht nur) an Aktive aus Nordrhein-Westfalen richten.

Deutscher Kinder- und Jugendpreis
Der Deutsche Kinder- und Jugendpreis ist der Preis des Deutschen Kinderhilfswerkes und der höchstdotierte Preis für Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Die Preisträger erhalten neben der finanziellen Unterstützung die Ehrung in Form einer Preisfigur, der Goldenen Göre. Mit der Goldenen Göre will das Deutsche Kinderhilfswerk jährlich engagierte Kinder und Jugendliche in den Mittelpunkt rücken und sie ermutigen, weiter für ihre Ideen einzustehen und diese aktiv weiterzuentwickeln. Preise werden in den Kategorien Solidarisches Miteinander, Politisches Engagement und Kinder- und Jugendkultur vergeben, um eine Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in den spezifischen Bereichen besonders hervorzuheben. Durch die Unterteilung in spezielle Preiskategorien können die einzelnen Beteiligungsprojekte eine individuellere Würdigung erhalten.

Bewerbungen bis zum 31. Januar 2020
Informationen zum Wettbewerb

Mein gutes Beispiel - Wettbewerb für gesellschaftliches Unternehmensengagement
»Mein gutes Beispiel« ist ein bundesweiter Preis für das regionale Engagement von kleinen, mittelständischen und familiengeführten Unternehmen. Der thematische Schwerpunkt liegt auf dem Engagement für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie auf dem Engagement für das Gemeinwesen. Teilnahmeberechtigt sind alle Unternehmen mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland, die mit praktischem Fachwissen und unternehmerischer Kreativität gesellschaftliche Herausforderungen in ihrer Region anpacken und sich in einem oder mehreren Projekten engagieren. Die Preisträger erhalten Unterstützung bei der Kommunikation des guten Beispiels. Es wird ein Praxistag im Unternehmen durch die Bertelsmann Stiftung ausgerichtet.

Bewerbungen bis zum 31. Januar 2020
Informationen zum Wettbewerb

Alle für Eine Welt – Eine Welt für Alle
Mit dem Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik »Alle für Eine Welt – Eine Welt für Alle« werden alle zwei Jahre Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 13 zur Auseinandersetzung mit Themen globaler Entwicklung aufgerufen. Die nächste Runde beginnt im Sommer 2019. Das Thema lautet: »Meine, Deine, Unsere Zukunft!? Globales Mitbestimmen – Lokales Handeln«. Auch in der neuen Runde sind der Kreativität der Schülerinnen und Schüler keine Grenzen gesetzt – der Wettbewerbsbeitrag kann in jeder denkbaren Form eingereicht werden! Für Klassen, Schülerteams, Arbeitsgruppen etc. gibt es über einhundert Preise im Gesamtwert von über 50.000 Euro zu gewinnen. Dabei werden Schulen, die sich erfolgreich für den Schulpreis bewerben, mit Geldpreisen im Gesamtwert von 25.000 Euro ausgezeichnet.

Bewerbungen bis zum 2. März 2020
Informationen zum Wettbewerb

CHILDREN Jugend hilft!
»CHILDREN Jugend hilft!« fördert soziale Projekte, bei denen es sich Kinder und Jugendliche im Alter von 6 – 21 Jahren zum Ziel gesetzt haben, sich mit Ihren eigenen Ideen für Menschen in Armut und Not zu engagieren. Dabei werden unterschiedliche Ansätze sozialen Engagements unterstützt – direkte Zusammenarbeit mit der Zielgruppe, Benefizaktionen und/oder Kampagnenprojekte –, die überwiegend eigeninitiiert von Kindern und Jugendlichen organisiert werden. Somit sind Angebote ausgeschlossen, die für sie geplant sind, wie z.B. allgemeine Angebote der Jugendarbeit, die überwiegend ehrenamtlich getragen werden. Die Gewinner werden zu einem fünftägigen Camp nach Berlin eingeladen. Bis zu 2.500 € können Kinder und Jugendliche für ihre Hilfsprojekte beantragen.

Bewerbungen bis zum 15. März 2020
Informationen zum Wettbewerb

Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen: Heimat-Preis Nordrhein-Westfalen
Mit dem »Heimat-Preis« rückt die Landesregierung NRW in Kreisen, Städten und Gemeinden herausragendes Engagement in den Fokus der Öffentlichkeit. Zuwendungsempfänger sind Gemeinden und Gemeindeverbände in Nordrhein-Westfalen, sofern sie sich per Rats- oder Kreistagsbeschluss zur Teilnahme entschieden haben. Im Rahmen einer Zuweisung können kreisangehörige Kommunen ein Preisgeld von 5.000 Euro, Kreise von 10.000 Euro und kreisfreie Städte von 15.000 Euro ausloben. Der »Heimat-Preis« kann als ein einzelner Preis oder in bis zu drei Preiskategorien oder -abstufungen durch die Gemeinde oder den Gemeindeverband verliehen werden. Der Zuwendungsempfänger legen der Bezirksregierung einen Verwendungsnachweis vor. Der Nachweis enthält den Rats- oder Kreistagsbeschluss zur Auslobung, eine Kurzbeschreibung des Verfahrens zur Preisträgerbestimmung, die Preisträger und die Preisgelder sowie das Datum der Preisverleihung.

Bewerbungen bis zum 30. März 2020
Informationen zum Wettbewerb

WestfalenBeweger 2020
Um das bürgerschaftliche Engagement in Westfalen zu stärken, schreibt die Stiftung Westfalen-Initiative erneut den Wettbewerb »WestfalenBeweger« aus. Preisgelder bis zu 35.000 Euro stehen zur Verfügung. Im Rahmen des Wettbewerbs werden ehrenamtliche Projekte aus Westfalen gesucht. Die Projekte müssen gesellschaftlich relevante Probleme bearbeiten sowie nachhaltig, kreativ und innovativ sein. Voraussetzung für eine Bewerbung ist, dass sich das Projekt auf der Internetseite registriert. Die Stiftung wird die Bewerber auf ihrem Weg von der Ideenfindung bis zur Umsetzung begleiten. Die in Aussicht stehenden Preise sind quasi ein »Qualifizierungsstipendium«.

Bewerbungen bis zum 31. März 2020
Informationen zum Wettbewerb

»Europaaktive Kommune« und »Europaaktive Zivilgesellschaft« in Nordrhein-Westfalen
Die nordrhein-westfälische Landesregierung ehrt auch im Jahr 2020 zivilgesellschaftliche Initiativen für ihr Engagement für Europa mit der Auszeichnung »Europaaktive Zivilgesellschaft«. Außerdem erhalten acht Kommunen aus NRW die dauerhafte Auszeichnung »Europaaktive Kommune«. Mit den Auszeichnungen fördert die Landesregierung vorbildliches kommunales und zivilgesellschaftliches Engagement für Europa. Prämiert werden innovative und beispielgebende europäische Aktivitäten, die in Nordrhein-Westfalen die Vielfalt und die Chancen Europas vermitteln. Ein Schwerpunkt liegt auf Projekten und Initiativen, die Menschen ansprechen, die bisher wenig Bezug zu Europa haben. Kommunale Verbände und zivilgesellschaftliche Akteure aus Nordrhein-Westfalen können sich bis zum Europatag am 9. Mai bewerben.

Bewerbungen bis zum 9. Mai 2020
Informationen zum Wettbewerb

 

Relevante

Pressemitteilungen

Weitere Informationen

auf engagiert-in-nrw.de