Wettbewerbe und Preise

Bild des Benutzers Tim Strehlau
Gespeichert von Tim Strehlau am 6. Februar 2015
Engagement des Jahres 2013 Preisverleihung 17

Wettbewerbe und Preise

Engagement sichtbar machen

Bürgerschaftliches Engagement wird regelmäßig mit Wettbewerben und Förderpreisen geehrt und ausgezeichnet. Die damit verbundene Wertschätzung spornt Aktive an und bietet ihnen finanzielle Unterstützung sowie öffentliche Anerkennung.

 

Auch in NRW finden vielerorts Wettbewerbe statt, mit denen das gesellschaftliche Engagement von Initiativen, Vereinen, Projekten oder Unternehmen im Land ausgezeichnet wird. Wir stellen an dieser Stelle aktuelle Wettbewerbe vor, die sich (nicht nur) an Aktive aus Nordrhein-Westfalen richten.

Deutscher Nachbarschaftspreis 2020
Der Deutsche Nachbarschaftspreis zeichnet Engagement mit Vorbildcharakter aus und motiviert Nachbarn deutschlandweit, sich vor ihrer Haustür, in ihrer Straße und ihrem Viertel für ein gutes lokales Miteinander einzusetzen. In diesem Jahr sollen besonders Initiativen und Gruppen zur Bewerbung ermutigt werden, die sich zuletzt in Zeiten der Coronakrise engagiert und schnelle Nachbarschaftshilfe geleistet haben. Mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis soll nachbarschaftlichem Engagement eine neue Sichtbarkeit gegeben und gleichzeitig das Bewusstsein dafür geschärft werden, dass lokale Gemeinschaften eine fundamentale Bedeutung für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft haben. Teilnahmeberechtigt sind Nachbarschaftsvereine, Stadtteilzentren, gemeinnützige Organisationen, Sozialunternehmen sowie engagierte Gruppen oder lose Zusammenschlüsse von engagierten Nachbar*innen.

Bewerbungen bis zum 6. Juli 2020
Informationen zum Wettbewerb

einheitspreis 2020
Der einheitspreis ist ein Bürgerpreis, mit dem in den Jahren 2002-2012 gesellschaftliches Engagement für das Zusammenwachsen von Ost- und Westdeutschland ausgezeichnet wurde. In diesem, in vielerlei Hinsicht besonderen Jahr wird der einheitspreis ausgeweitet auf einen Preis für solidarisches Handeln in Ost und West, der digital abläuft und von den Bürgerinnen und Bürgern vorentschieden wird. Mit dem Preis werden sowohl Menschen und Initiativen prämiert, die sich für die historische Wiedervereinigung einsetzen, als auch solche, die die Einheit aktuell leben und beispielsweise in Zeiten der Corona-Krise Mitmenschen in ganz Deutschland unterstützen.

Bewerbungen bis zum 15. Juli 2020
Informationen zum Wettbewerb

Europa bei uns zuhause 2020
Prämiert werden bei »Europa bei uns zuhause« Projekte der europäischen Städtepartnerschaftsarbeit sowie der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit Partnern in den Niederlanden und Belgien. Vor dem Hintergrund des Brexit werden in diesem Jahr auch ausdrücklich Projekte mit Partnern aus dem Vereinigten Königreich berücksichtigt. Kommunen und zivilgesellschaftliche Akteure aus Nordrhein-Westfalen sind dazu aufgerufen, sich beim Landeswettbewerb zu beteiligen. Für innovative, vernetzende, beispielgebende, nachhaltige und öffentlichkeitswirksame Projekte und Veranstaltungen – auch im Rahmen eines digitalen Formates – können sich Projektträger im Rahmen des Wettbewerbs um eine nachträgliche Kostenerstattung von bis zu 5.000 Euro pro Projekt bewerben. Die Projekte können vom 1. November 2020 bis 31. Juli 2021 stattfinden.

Bewerbungen bis zum 1. September 2020
Informationen zum Wettbewerb

vdek-Zukunftspreis 2020
Unter dem Titel »Zukunftswerkstatt Gesundheitswesen« suchen die Ersatzkassen in diesem Jahr kreative Ideen und Denkanstöße für eine praxisnahe Gesundheitsversorgung von morgen sowie herausragende zukunftsfähige Projekte aus dem Therapie-, Pflege-oder Präventionsalltag. Besonders gefragt sind Ideen für neue Strukturen oder Behandlungsmodelle, die die Folgen der demografischen Entwicklung abfedern oder die Qualität und Effizienz der Versorgung weiter verbessern können. Maßgebliche Kriterien der Bewertung der eingereichten Vorschläge stellen insbesondere die versorgungspolitische Relevanz, qualitative Aspekte sowie die Praxisrelevanz dar. Insgesamt wird ein Preisgeld von 20.000 Euro ausgelobt.

Bewerbungen bis zum 15. September 2020
Informationen zum Wettbewerb

Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2021
Die Stiftung Aktive Bürgerschaft ist das Kompetenzzentrum für Bürgerengagement der Genossenschaftlichen Finanzgruppe Volksbanken Raiffeisenbanken. Mit dem Förderpreis möchte die Stiftung Aktive Bürgerschaft bürgerschaftliches Engagement und die journalistische Beschäftigung mit dem Thema fördern, wertschätzen und zu öffentlicher Aufmerksamkeit verhelfen. Der Förderpreis ist mit insgesamt 40.000 Euro dotiert und wird am 07. Mai 2021 in der DZ BANK in Berlin verliehen.

Bewerbungen bis zum 31. Oktober 2020
Informationen zum Wettbewerb

Relevante

Pressemitteilungen

Weitere Informationen

auf engagiert-in-nrw.de