Veranstaltung zur Entwicklung einer Engagementstrategie in Siegen

Bild des Benutzers Tim Strehlau
Gespeichert von Tim Strehlau am 11. September 2018
Engagementkongress Siegen: Mann hängt Zettel zu "Ich engagiere mich, weil..." an Pinwand.

Veranstaltung zur Entwicklung einer Engagementstrategie in Siegen

Aktuelle Meldung | Mit der Veranstaltung am 24. November 2018 in Siegen (Regierungsbezirk Arnsberg) wurde der landesweite, öffentliche Austausch zur Entwicklung der Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen fortgesetzt. Insgesamt sind landesweit fünf regionale Veranstaltungen in den Regierungsbezirken geplant. Die Landesregierung will gemeinsam mit allen relevanten Akteuren bürgerschaftliches Engagement in Nordrhein-Westfalen stärken. Dazu soll in einem breit und dialogisch angelegten Beteiligungsprozess eine Engagementstrategie für NRW entwickelt werden.

 

In Nordrhein-Westfalen gibt es eine vielfältige Engagementlandschaft. Bürgerschaftliches Engagement in Vereinen, Gruppen und Initiativen hat in unserem Land traditionell einen hohen Stellenwert und nimmt eine wichtige Funktion in der Gesellschaft ein. Mit der Entwicklung einer Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen möchte die Landesregierung, unter Mitwirkung aller Akteure und Perspektiven, die Rahmenbedingungen für das bürgerschaftliche Engagement verbessern und dazu beitragen, neue Engagierte zu gewinnen sowie gemeinsam eine solidarische und vielfältige Gesellschaft zu gestalten. Ihnen - den Engagierten vor Ort, den zivilgesellschaftlichen Organisationen, den Kommunen, den Unternehmen, den Universitäten und den vielen freien Trägern in Nordrhein-Westfalen - soll ein ermöglichender Rahmen geboten werden, um bürgerschaftliches Engagement vor Ort auf- und auszubauen sowie Hemmnisse abzubauen.

Welche Themen beschäftigen Sie in diesem Zusammenhang? Welche Herausforderungen gilt es aus Ihrer Sicht zu meistern? Wie können wir bürgerschaftliches Engagement in Nordrhein-Westfalen zukunftsfest machen? Sie haben konkrete Vorschläge, wie sich die Rahmenbedingungen für bürgerschaftliches Engagement verbessern lassen? Sie möchten dazu in den Austausch kommen?

Diese Fragen wurden im November auch in Siegen diskutiert.

Die Veranstaltung richtete sich an Entscheidungsträger/innen, Expert/innen, Multiplikator/innen aus Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft, Stiftungen, lokale Akteure der Engagementförderung sowie Engagierte und Interessierte aus dem Regierungsbezirk Arnsberg.

Das Programm finden Sie in der rechten Spalte.

Weitere Informationen
Informationen zur Auftaktveranstaltung in Mülheim an der Ruhr

Relevante

Pressemitteilungen

Weitere Informationen

auf engagiert-in-nrw.de

Links

ZUM THEMA

Was Uns Bewegt

Dossiers

Downloads

zum Thema

Mehr

zum Thema

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Service

Kontakt

Referat Bürgerschaftliches Engagement der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen
Ann-Cathrine Böwing
Tel.: 0211 / 837-1551
ann-cathrine.boewing@stk.nrw.de

Mareike Einfeld
Tel.: 0211 / 837-1632
mareike.einfeld@stk.nrw.de 

Organisation
Nadine Haßlöwer
Institut für soziale Innovation
Opferfelder Str. 22, 42719 Solingen
Tel: 0212 2307839
n.hassloewer@institut-fuer-soziale-innovation.de
www.institut-fuer-soziale-innovation.de