UPJ Pro-Bono-Rechtsberatung für gemeinnützige Organisationen

Bild des Benutzers Björn Lappe
Gespeichert von Björn Lappe am 24. März 2020
UPJ Pro-bono-Rechtsberatung
24. März 2020

UPJ Pro-Bono-Rechtsberatung für gemeinnützige Organisationen

Gemeinnützige Organisationen stehen im Laufe ihrer Arbeit oft vor spezifischen Rechtsfragen: Ausgründungen, Umwandlung der Rechtsform, Überarbeitung der Satzung, die Erstellung von Arbeitsverträgen, haftungsrechtliche Fragestellungen, der Umgang mit Personendaten u. v. m. Mitunter sind die Organisationen jedoch nicht in der Lage, diese rechtlichen Herausforderungen aus eigener Kraft bzw. mit eigenen Mitteln zu lösen.

 

Seit Anfang 2018 macht das gemeinnützige UPJ-Netzwerk für Corporate Citizenship und CSR zusammen mit dem Pro Bono Deutschland e. V. und engagierten Anwaltskanzleien ein Angebot zur Vermittlung von Pro-bono-Rechtsberatung für gemeinnützige Organisationen. Gemeinnützige Organisationen und Verbände können ihre konkreten Rechtsfragen einreichen, die entweder nicht anderweitig geklärt oder für deren Bearbeitung keine finanziellen Mittel aufgebracht werden können.

Um eine rechtliche Fragestellung einzureichen, kann das Anmeldeformular auf der Website probono-rechtsberatung.de genutzt werden. Die darin abgefragten vollständigen Informationen sind die Grundlage für die Weiterleitung der Rechtsfrage an das Netzwerk engagierter Kanzleien.

Für eine eingehende Information und eventuelle Fragen zu diesem Angebot findet am 22. April von 11 bis 12 Uhr ein Webinar statt. Themen sind u. a.:

  • Was ist Pro-bono-Rechtsberatung und wie funktioniert sie? Wer kann sie in Anspruch nehmen? Welche Rechtsgebiete werden abgedeckt? Was geht nicht?
  • Worauf ist in der Zusammenarbeit mit Kanzleien und ihren engagierten Anwält*innen zu achten? Was müssen Organisationen zu einem guten Ergebnis beitragen?

Anmeldung zum kostenlosen Webinar

Eine Bestätigung der Teilnahme erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Mit der Bestätigung erhalten Sie die Zugangsdaten und eine Anleitung zur Einwahl. Die Teilnahme am Webinar ist keine Voraussetzung, um die Pro-bono-Rechtsberatung in Anspruch zu nehmen.

Weitere Informationen

Relevante

Pressemitteilungen

Weitere Informationen

auf engagiert-in-nrw.de

Links

ZUM THEMA

Was Uns Bewegt

Dossiers

Downloads

zum Thema

KEINE ERGEBNISSE

Mehr

zum Thema

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE