Staatssekretärin Andrea Milz überreicht Förderentscheidung an den 2.000. Sportverein

Bild des Benutzers Nicole Reinke
Gespeichert von Nicole Reinke am 22. April 2021
Fördermaßnahmen im Rahmen des Programms »Moderne Sportstätte 2022« gehen an die DLRG Ortsgruppe Paderborn e.V.
22. April 2021

Staatssekretärin Andrea Milz überreicht Förderentscheidung an den 2.000. Sportverein

Förderprogramm »Moderne Sportstätte 2022«

Aktuelle Meldung | Seit Mittwoch, den 21. April 2021 profitiert bereits der 2.000. Verein vom Förderprogramm »Moderne Sportstätte 2022«: die DLRG Ortsgruppe Paderborn e.V. Das Land NRW stellt für »Moderne Sportstätte 2022« insgesamt 300 Millionen Euro bis zum Jahr 2022 zur Verfügung.

 

Die Staatskanzlei teilt mit:

Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, hat am Mittwoch, den 21. April 2021 weitere Fördermaßnahmen im Rahmen des Programms »Moderne Sportstätte 2022« bekanntgegeben. Dieses einzigartige Sportstättenbauförderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen sorgt für eine Modernisierung der Vereinssportstätten. Mit DLRG Ortsgruppe Paderborn e.V. profitiert nun der 2.000. Sportverein in Nordrhein-Westfalen.
 
Mit der Förderung in Höhe von 59.350 Euro erhält DLRG Ortsgruppe Paderborn e.V. die Möglichkeit, seine Rettungswachstation wieder „fit“ zu machen. Die Station ist für den Verein die zentrale Schaltstelle für die Organisation der Einsätze, des Trainings, für Schulungen, zur Ausbildung und für eine sinnvolle Freizeitgestaltung.

»An diesem Beispiel der Arbeit der DLRG ist sehr gut die Verbindung von Sport und Ehrenamt zu erkennen. Hier wird durch unser Sportstättenprogramm ‚Moderne Sportstätte 2022‘ für Notsituationen vorgesorgt. Wir unterstützen das Engagement der DLRG mit der Modernisierung ihrer Rettungswache. Das hilft dem Sport und allen, die sicher schwimmen wollen«, sagte Staatssekretärin Milz bei der Übergabe der positiven Förderentscheidung in Paderborn.
 
Mit dem Programm »Moderne Sportstätte 2022« werden Investitionsmaßnahmen zur Modernisierung, Instandsetzung, Sanierung, Ausstattung, Entwicklung, zum Umbau und Ersatzneubau von Sportstätten und -anlagen gefördert. Insgesamt 300 Millionen Euro stehen dafür zur Verfügung. Bisher konnten den Sportvereinen in Nordrhein-Westfalen bereits Fördermittel von mehr als 155 Millionen Euro in Aussicht gestellt werden.

Die vorbereitende Arbeit im Zusammenhang mit dem Förderprogramm »Moderne Sportstätte 2022« wird durch die Sportbünde geleistet. Hierfür dankt Staatssekretärin Milz ausdrücklich.

Weitere Informationen
 

Relevante

Pressemitteilungen

Weitere Informationen

auf engagiert-in-nrw.de