sozialgenial: Schulen aus NRW können sich für Service-Learning-Programm anmelden

Bild des Benutzers Ulrich Rüttgers
Gespeichert von Ulrich Rüttgers am 22. Februar 2016
Gruppe von Schülerinnen und Schüler steht vor Schulgebäude.
22. Februar 2016

sozialgenial: Schulen aus NRW können sich für Service-Learning-Programm anmelden

Aktuelle Meldung | Alle Schulen der Sekundarstufen I und II in Nordrhein-Westfalen können sich auch in diesem Jahr wieder für das Service-Learning-Programm »sozialgenial« anmelden. Service Learning hat zum Ziel, freiwilliges gesellschaftliches Engagement von Jugendlichen fest im Schulalltag zu verankern und mit fachlichen Unterrichtsinhalten zu verbinden. Träger des Programms ist die Stiftung Aktive Bürgerschaft.

 

Schülerinnen und Schüler engagieren sich für geflüchtete Menschen in Unterkünften, organisieren Vorlesenachmittage in Kindergärten oder setzen sich gemeinsam mit Naturschutzorganisationen für mehr Umweltschutz ein: Service Learning (»Lernen durch Engagement«) ist ein seit einigen Jahren erfolgreich erprobter Ansatz des Lernen und Lehrens, der sowohl in der Schule als auch an der Universität oder in vielen anderen Bildungseinrichtungen umgesetzt werden kann.

Das Konzept stammt aus den angelsächsischen Ländern und eignet sich für alle Altersgruppen. Im Rahmen des Programms trainieren Jugendliche durch ihr freiwilliges Engagement soziale und demokratische Kompetenzen und können so ihr praktisch erworbenes Wissen sowie ihre Erfahrungen in den Unterricht einfließen lassen.

Alle Schulen der Sekundarstufen I und II in Nordrhein-Westfalen können sich kostenlos für das Service-Learning-Programm »sozialgenial« anmelden. Mitarbeiter/innen der Stiftung Aktive Bürgerschaft beraten bei Interesse individuell bei der Umsetzung von Service Learning.

Für alle diejenigen Schulen, die bereits Teil der sozialgenial-Familie sind, besteht zudem die Möglichkeit, in einer Kreativwerkstatt ihr Projekt und das Engagement der Schülerinnen und Schüler weiterzuentwickeln und zu verbessern. Sozialgenial-Kreativwerkstätten finden am 15. April 2016 in Aachen, am 29. April 2016 in Detmold und am 17. Juni 2016 in Münster statt. Die Teilnahme an den Kreativwerkstätten ist kostenlos

Das Programm »sozialgenial« entstand 2009 auf Initiative der WGZ BANK und mit Unterstützung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen. Seitdem engagieren sich 66.400 Schülerinnen und Schüler aller Schulformen in 1.750 Projekten an 552 Schulen in Nordrhein-Westfalen (Stand Januar 2016). Träger des Programms ist die Stiftung Aktive Bürgerschaft.

Relevante

Pressemitteilungen

Weitere Informationen

auf engagiert-in-nrw.de

Links

ZUM THEMA

Was Uns Bewegt

Dossiers

Downloads

zum Thema

KEINE ERGEBNISSE

Mehr

zum Thema

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE