Projektaufruf: Weiterbildungen und Qualifizierungen für ehrenamtlich Engagierte

Bild des Benutzers Björn Lappe
Gespeichert von Björn Lappe am 18. Mai 2021
Flagge mit Wappen NRW
18. Mai 2021

Projektaufruf: Weiterbildungen und Qualifizierungen für ehrenamtlich Engagierte

Engagementstrategie NRW | Die Landesregierung will im Zuge der Engagementstrategie NRW mit wirksamen Unterstützungsangeboten für die Praxis Impulse zur Wiederaufnahme bzw. Fortführung des bürgerschaftlichen Engagements nach der Pandemie setzen. Institutionen, welche auf dem Gebiet der Weiterbildung über Expertise verfügen, können ab sofort einen Zuwendungsantrag für konkrete Qualifizierungsvorhaben an die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen richten. Die Frist für Anträge ist der 14. Juni 2021.

 

Ein Ziel der Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen ist der Ausbau vorhandener Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebote. Da aktuell von Engagierten und Vereinen ein ganz besonderer Bedarf an Qualifizierung für die Reaktivierung des bürgerschaftlichen Engagements nach dem Ende der Corona-Beschränkungen gesehen wird, soll dies bereits ein Themenschwerpunkt für 2021 sein. Den Engagierten soll möglichst ab August dieses Jahres ein vorzugsweise digitales oder hybrides Veranstaltungsangebot niedrigschwellig zur Verfügung stehen. Dazu bedarf es der Expertise und Unterstützung nordrhein-westfälischer Bildungsträger sowie von Organisationen, die sich im Sektor des bürgerschaftlichen Engagements und dem damit einhergehenden Bildungsbedarf auskennen. Sie sind aufgerufen, sich mit entsprechenden Qualifizierungs- und Weiterbildungsangeboten für eine Zuwendung durch das Land zu bewerben.

Engagierten in Vereinen und Initiativen sollen u.a. Hilfestellungen bei der Reorganisation von Vereinsarbeit, der Mitglieder(rück-)gewinnung oder bei der Nutzung digitaler Vernetzungs- und Kommunikationsangebote (wie z.B. sicherer Umgang mit Videokonferenzplattformen) gegeben werden. Der mögliche Förderzeitraum reicht von 01.08.2021 bis zum 31.12.2021 und der Durchführungszeitraum endet spätestens am 28.02.2022.

Im Rahmen der Engagementstrategie wurden insbesondere folgende Themen als Bedarfe identifiziert:

  • Öffentlichkeitsarbeit im bürgerschaftlichen Engagement
  • Mitgliederwerbung und -bindung
  • Nachwuchsförderung und Mitarbeit im Vorstand von Vereinen bzw. anderen ehrenamtlichen Institutionen
  • Umgang mit fehlenden Einnahmen, geschlossenen Einrichtungen, dem Wegfall geplanter Veranstaltungen und Dienstleistungen bei laufenden Personal- und Sachkosten
  • Vielfältige Rechtsfragen bei der ehrenamtlichen Arbeit (u.a. Haftungsfragen, Vereinsrecht, Steuerrecht, Versicherungsrecht, Zuwendungsrecht, mediale Nutzungsrechte, Datenschutz)
  • Chancen der Digitalisierung für das Ehrenamt nutzen

Damit möglichst viele Engagierte vom vielfältigen Weiterbildungsangebot profitieren können, werden die geförderten Angebote hier auf dem Landesportal www.engagiert-in-nrw.de veröffentlicht.

Im kommenden Jahr 2022 soll das Angebot sowohl hinsichtlich der Themen als auch der Formate (digital, hybrid und anlog) weiterentwickelt werden.

Weitere Informationen und zum Antragsformular

Relevante

Pressemitteilungen

Weitere Informationen

auf engagiert-in-nrw.de

Links

ZUM THEMA

Was Uns Bewegt

Dossiers

Downloads

zum Thema

KEINE ERGEBNISSE

Mehr

zum Thema

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

LOREM IPSUM

KARTE