NRW.Bank: Ideenwettbewerb erstmals auch für Bürgerinitiativen offen

Bild des Benutzers Björn Lappe
Gespeichert von Björn Lappe am 2. Dezember 2015
NRW.Bank Ideenwettbewerb 2015-2017
2. Dezember 2015

NRW.Bank: Ideenwettbewerb erstmals auch für Bürgerinitiativen offen

Aktuelle Meldung | Der 5. NRW.BANK.Ideenwettbewerb ist gestartet: Kreise, Städte und Gemeinden, kommunale Unternehmen sowie erstmals auch Bürgerprojekte sind eingeladen, sich für ihr Umfeld stark zu machen und Ideen einzureichen, mit denen die Lebensqualität in ihrer Kommune verbessert werden kann. Wettbewerbskategorien sind »Integration«, »Quartiersentwicklung«, »Entwicklung des ländlichen Raums« und »Wirtschaftsförderung«. Insgesamt gibt es Preisgelder in Höhe von 30.000 Euro sowie Kreativworkshops in Zusammenarbeit mit der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster zu gewinnen. Bewerbungen sind online bis zum 29. Januar 2016 möglich.

 

»Bürgerinnen und Bürger gestalten ihren Kreis, ihre Stadt, ihre Gemeinde aktiv mit und sorgen so für ein lebenswertes Umfeld direkt vor der eigenen Haustür. Deshalb freue ich mich ganz besonders, dass sich der Ideenwettbewerb nun auch Bürgerinitiativen geöffnet hat. Bürgerschaftliches Engagement leistet im ganzen Land einen unverzichtbaren Beitrag zum Zusammenhalt und zum Gemeinwohl in unserer Gesellschaft. Dem trägt der neue NRW.BANK.Ideenwettbewerb Rechnung«, sagt NRW-Innenminister Ralf Jäger, Schirmherr des Wettbewerbs, zum Start der aktuellen Ausschreibung.

Am Wettbewerb teilnehmen dürfen Kommunen, Kreise, kommunale Unternehmen und Bürgerinitiativen. Diese benötigen jedoch eine Empfehlung zur Teilnahme. Dafür reicht eine schriftliche Bestätigung der zuständigen Behörde per E-Mail, dass die Bewerbung der Bürgerinitiative im Sinne der Kommune oder des Kreises ist.

Bewerbungen werden ausschließlich online angenommen. Bitte nutzen Sie dafür das vorgehaltene Bewerbungsformular. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 29. Januar 2016.

Hauptwettbewerbskategorien sind die Themen »Integration«, »Quartiersentwicklung«, »Entwicklung des ländlichen Raums« und »Wirtschaftsförderung«. Darüber hinaus können auch Beiträge zu Förderthemen der NRW.BANK mit kommunalem Bezug eingereicht werden (Bildung, Infrastruktur, Kommunen, Umwelt & Energie) oder auch solche, die auf eine Verbesserung der Serviceleistungen der Kommune oder des Kreises abzielen.

Alle Finalisten sichern sich eines von 15 Ideen-Minings der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. In diesen Kreativ-Coachings arbeiten sie umsetzungsorientiert ihre Idee aus. Dabei erhalten sie professionelle Unterstützung durch ein interdisziplinäres Team aus Studierenden und Wissenschaftlern der Universität sowie Beratern der NRW.BANK. Mit Hilfe des Instruments des Ideen-Minings werden den Teilnehmenden Techniken kreativer Problemlösung vermittelt.

Auf die drei besten Konzepte warten bei der Abschlussveranstaltung je nach Platzierung 15.000 Euro, 10.000 Euro oder 5.000 Euro. Zudem wird ein Publikumspreis vergeben.

Ausführliche Informationen zum Wettbewerb sowie ein Teilnahmeformular stehen online zum Abruf bereit.

Relevante

Pressemitteilungen

Weitere Informationen

auf engagiert-in-nrw.de

Links

ZUM THEMA

Was Uns Bewegt

Dossiers

Downloads

zum Thema

KEINE ERGEBNISSE

Mehr

zum Thema

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE