NRW-Beteiligungskonferenz 2017: Anmeldungen bis zum 21. April möglich

Bild des Benutzers Ulrich Rüttgers
Gespeichert von Ulrich Rüttgers am 24. März 2017
Logo Beteiligungskonferenz NRW
24. März 2017

NRW-Beteiligungskonferenz 2017: Anmeldungen bis zum 21. April möglich

Aktuelle Meldung | Wo steht Bürgerbeteiligung in NRW heute? Unter diesem Motto findet am 26. April 2017 in Neuss die erste NRW-Beteiligungskonferenz statt. Auf Einladung des NRW-Wirtschaftsministeriums treffen sich im Rahmen der Veranstaltung unterschiedliche Akteure aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft, um über den aktuellen Stand und die Perspektiven von Bürgerbeteiligung in NRW zu diskutieren. Anmeldungen zur Konferenz sind noch bis zum 21. April 2017 möglich.

 

Welche Bedeutung hat Bürgerbeteiligung bei der Umsetzung großer Infrastrukturvorhaben? Wie gelingt E-Partizipation? Wie lassen sich Jugendliche in NRW besser beteiligen? Und was ist überhaupt gute Bürgerbeteiligung und welchen Qualitätskriterien muss sie genügen? Das sind nur einige der Fragen, denen sich die Teilnehmenden der ersten NRW-Beteiligungskonferenz stellen wollen.

Mit der gemeinsam vom Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW und der Servicestelle für Beteiligung in NRW »Dialog schafft Zukunft« organisierten Konferenz soll zudem ein Grundstein für einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch zwischen den Akteuren in NRW geschaffen werden. Ziel ist es, ein Netzwerk zwischen den verschiedenen Beteiligungsakteuren auf Landesebene anzustoßen.

Die eintägige Konferenz findet am 26. April 2017 (11-18 Uhr) in Neuss statt. Anmeldungen sind noch bis zum 21. April 2017 möglich. Ausführliche Informationen zum Programm der Tagung sowie ein Anmeldeformular stehen hier bereit.

Relevante

Pressemitteilungen

Weitere Informationen

auf engagiert-in-nrw.de

Links

ZUM THEMA

Was Uns Bewegt

Dossiers

Downloads

zum Thema

KEINE ERGEBNISSE

Mehr

zum Thema

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE