InteGREATer: Mit Erfolg zur Integration

Bild des Benutzers Tim Strehlau
Gespeichert von Tim Strehlau am 31. August 2016
InteGREATer e.V. - Sommerfest 2015

InteGREATer: Mit Erfolg zur Integration

Engagement des Monats September 2016

Engagementpreis NRW | Mit eigenen Erfolgsgeschichten andere Kinder und Jugendliche motivieren: das wollen die Aktiven des Vereins »InteGREATer«. Der gemeinnützige Verein richtet seinen Blick dabei nicht auf die Defizite, sondern auf die persönlichen Chancen und Potentiale junger Einwanderer/innen und Migrant/innen. Er will über erfolgreiche Vorbilder Mut zur Integration in die deutsche Gesellschaft machen und aufzeigen, wie wichtig Bildung als Schlüssel zum Erfolg sein kann.

 

Der Verein InteGREATer ist mit voller Überzeugung ein Überbringer guter Nachrichten, erzählt er doch im Rahmen seiner Arbeit ausschließlich Erfolgsgeschichten der Integration. Die bundesweit mehr als 200 freiwillig engagierten »InteGREATer«, allesamt junge Menschen zwischen 18 und 32 Jahren mit Zuwanderungsgeschichte, gehen in Bildungseinrichtungen wie Schulen, Kulturzentren oder Moscheen und berichten dort vor Eltern, Schüler/innen und anderen Interessierten von ihren individuellen, aber stets erfolgreichen Bildungsverläufen. Insgesamt engagieren sich Menschen aus 40 verschiedenen Nationen für die Ziele des Vereins.  

»Eine gelingende Integration ist nur durch eine gute Bildung möglich«, so beschreibt Julia Weber, Leiterin des Projekts in NRW, die handlungsleitende Grundüberzeugung des Bildungs- und Integrationsprojekts. Durch die Arbeit und die Erfahrungen der engagierten Multiplikator/innen – mehr als vierzig sind bereits in NRW aktiv – sollen die jungen Menschen sich selbst neu kennen lernen und sich als aktiven Teil der Gesellschaft begreifen.

Das Besondere am Engagement der InteGREATer sei es, dass »sie sich in ihrem persönlichen Umfeld oder in ihrem Stadtteil für mehr Bildungsbewusstsein einsetzen«, erläutert Julia Weber. Allen Engagierten sei es wichtig, »die Gesellschaft positiv zu beeinflussen und Verantwortung zu übernehmen«. Die jungen Aktiven des Vereins seien »interkulturell sensibilisiert, multilingual und bildungsbewusst« und würden dadurch eine »mehrfache Vorbildfunktion« einnehmen. Das übergreifende Motto laute dabei stets: »Wenn wir es geschafft haben, schaffst du es auch!«.

Bildung bedeutet Eigenständigkeit, Sicherheit, Freiheit und noch viel mehr.

John Darby (InteGREATer)

John Darby ist einer von denen, die es geschafft haben. Der aktive InteGREATer bringt sein Engagement so auf den Punkt: »Ich möchte nachhaltig etwas verändern. Und wie kann man das besser erreichen, als durch Bildung? Dabei verstehe ich unter Bildung weit mehr als eine Qualifikation für das Berufsleben. Bildung bedeutet Eigenständigkeit, Sicherheit, Freiheit und noch viel mehr. Auf dem Weg zu all diesem brauchen junge Menschen manchmal ein wenig Motivation, besonders solche, die es nicht immer leicht gehabt haben.«  

Zugleich sei es für den Bildungserfolg unverzichtbar, Eltern aktiv zu beteiligen, wenn Kinder und Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte in Schule und beruflicher Bildung gezielt gefördert werden sollen, ergänzt Julia Weber. Dementsprechend gehört die Stärkung der Erziehungs- und Bildungskompetenz der Eltern mit zu den Schwerpunkten der Arbeit des mehrfach ausgezeichneten Vereins.

Und das offenbar mit großem Erfolg: seit 2014 ist der Verein in NRW an den Standorten Bochum, Bonn und Köln mit eigenen Regionalgruppen am Start, weitere sind geplant. Finanziert wird die Arbeit des Vereins durch öffentliche Gelder ebenso wie durch Fördermitgliedschaften, private Sponsoren, Stiftungen und Spenden.

Eine große Motivation für alle Beteiligten sind die oftmals euphorischen Rückmeldungen der Kinder und Jugendlichen, die die Veranstaltungen des Vereins besuchen. So erzählt Borebardha Krasniqi, die selber in den 1990er Jahren als Flüchtlingskind nach Deutschland kam, von einem Schüler, der sich bei ihr mit den Worten bedankte, sie habe ihm durch ihren Vortrag »die Augen geöffnet«: »So etwas zu lesen ist so toll. Wenn man dies mit seiner Arbeit leisten kann, hat man schon viel erreicht.«

Kontakt und Ansprechpartnerin
InteGREATer e.V.
Julia Weber
Richmodstraße 13
50667 Köln
Tel (02 21) 7 89 21 52
E-Mail: julia.weber@integreater.de 
Web: www.integreater.de

Relevante

Pressemitteilungen