Engagementpreis NRW 2023: »Engagiert für Kunst und Kultur in NRW«

Hauptmenü (de)

Bild des Benutzers Nicole Reinke
Gespeichert von Nicole Reinke am 20. Juni 2022
Engagementpreis NRW 2023
23. Juni 2022

Engagementpreis NRW 2023: »Engagiert für Kunst und Kultur in NRW«

Bewerbungsphase gestartet

Engagementpreis NRW | Für den Engagementpreis NRW 2023 unter dem Motto »Engagiert für Kunst und Kultur in NRW« können sich ab sofort bis zum 30. September 2022 kulturelle Projekte bewerben, die maßgeblich von ehrenamtlich Tätigen initiiert und getragen werden. Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen, Andrea Milz, hat den Preis ausgelobt, mit dem vorbildliche Projekte des bürgerschaftlichen Engagements gewürdigt und bekannt gemacht werden sollen.

 

»Engagiert für Kunst und Kultur in NRW«

Unter diesem Motto können sich ab sofort Vereine, Stiftungen, gemeinnützige GmbHs und Bürgerinitiativen um den Engagementpreis NRW 2023 bewerben. Der Engagementpreis NRW 2023 richtet sich an herausragende ehrenamtliche Projekte, die mit kreativen Ideen und Ansätzen dazu beitragen, das kulturelle Leben in Nordrhein-Westfalen zu gestalten. Gesucht werden kulturelle Projekte, die maßgeblich von ehrenamtlich Tätigen initiiert und getragen werden.

Ob die ehrenamtliche Leitung eines Chores oder einer Theaterspielgruppe, die Instandsetzung und der Betrieb einer Stadtbücherei: wir brauchen Menschen, die sich für das Engagement und den Einsatz für die gute Sache begeistern und somit unser Leben in Nordrhein-Westfalen vielfältig und bunt gestalten. Durch diese Form des Engagements werden Orte für gemeinsames Erleben und Gestalten geschaffen. Ich freue mich, dass wir in diesem Jahr das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gewinnen konnten, einen Sonderpreis auszuloben. Daher werden insgesamt vier Siegerprojekte mit dem Engagementpreis NRW 2023 ausgezeichnet.

Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt

Der Engagementpreis NRW wird im Jahr 2023 zum neunten Mal vergeben.

Ich freue mich sehr, dass der Engagementpreis 2023 dem Thema Kultur gewidmet wird. Unseren Sonderpreis loben wir für Initiativen, Vereine oder ehrenamtlich getragene Kultureinrichtungen aus, die im ländlichen Raum aktiv sind – denn dort spielt das bürgerschaftliche Engagement für die Kultur eine ganz besonders wichtige Rolle. Häufig ist dieses besondere Engagement die Voraussetzung für ein hochwertiges Kulturangebot in der jeweiligen Region. Mit dem Sonderpreis möchten wir dieses Engagement hervorheben und würdigen.

Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen

Kooperationspartner des Landes ist die Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege. 

Das kulturelle Leben in Nordrhein-Westfalen ist vielfältig und abwechslungsreich. Das verdanken wir auch dem unermüdlichen Einsatz der Menschen in unzähligen gemeinnützigen Initiativen und Vereinen für Geschichte, Kunst und Kultur. Mit großer Leidenschaft und bürgerschaftlichem Engagement entstehen lebendige Orte für kulturelle Begegnungen und Austausch. Die NRW-Stiftung prämiert diesen Einsatz mit einem Sonderpreis.

Stiftungspräsident Eckhard Uhlenberg

Aus den eingereichten Projekten werden Ende 2022 zwölf Projekte ausgewählt, die im Verlauf des Jahres 2023 als »Engagement des Monats« auf der Internetplattform www.engagiert-in-nrw.de vorgestellt werden. Jeweils zwei Projektbeteiligte erhalten zudem die Möglichkeit zur Teilnahme an kostenfreien Qualifizierungsworkshops. Die »Engagements des Monats« haben darüber hinaus die Chance, einer von vier Trägern des Engagementpreises NRW 2023 zu werden. Diese werden Ende 2023 durch eine Online-Abstimmung, die Nordrhein-Westfalen-Stiftung (Sonderpreis), das Ministerium für Kultur und Wissenschaft (Sonderpreis) sowie eine Jury bestimmt.

Auslobung 2023

Das reiche kulturelle Leben in Nordrhein-Westfalen ist ohne bürgerschaftliches Engagement nicht denkbar. In vielen, insbesondere kleineren Städten und Gemeinden sind Ehrenamtliche die Hauptstütze des kulturellen Lebens. Engagierte Kulturakteurinnen und -akteure ermöglichen Theateraufführungen, Konzerte oder Ausstellungen von Künstlerinnen und -künstlern, sie betreiben ehrenamtlich getragene Vereine für Museen und Bibliotheken, Amateurtheater, Freilichtbühnen etc. Kunstvereine unterstützen mit ihren ehrenamtlichen Strukturen die zeitgenössische Kunst. Die Laienmusik ist ein wichtiger Baustein der Musikszene in Nordrhein-Westfalen. Die ehrenamtlich aktiven Laienmusikerinnen und -musiker engagieren sich in Ensembles, Bands, privaten Orchestern oder auch in Musik- und Gesangsvereinen, Kirchenchören sowie weiteren privaten Zusammenschlüssen.

Engagement schafft Räume für Kunst und Kultur

Gesucht werden kulturelle Projekte, die maßgeblich von ehrenamtlich Tätigen initiiert und getragen werden. Dazu gehören Projekte der Kunstvermittlung, der kulturellen Bildung, der kulturellen Heimatpflege und vieles mehr. Egal ob die ehrenamtliche Leitung eines Chores oder einer Theaterspielgruppe, die Instandsetzung und der Betrieb einer Stadtteilbücherei oder innovative Ansätze in der Persönlichkeitsbildung von Kindern und Jugendlichen mit künstlerischen Ausdrucksformen – der Kreativität im kulturellen Engagement sind keine Grenzen gesetzt.

Die Vorhaben gemeinnütziger Akteurinnen und Akteure sowie öffentlicher Einrichtungen geben Raum für die organisatorischen und kreativen Talente der freiwillig Engagierten und schaffen Orte für gemeinsames Erleben und Gestalten.

Was gibt es zu gewinnen?

Zwölf der eingereichten Projekte werden im Laufe des Jahres 2023 als »Engagement des Monats« hier auf diesem Portal vorgestellt. Die Engagements der Monate Januar bis Dezember erhalten eine Anerkennung in Höhe von 1.000 Euro. Diese Anerkennung soll im jeweiligen Monat zusammen mit einer Urkunde überreicht werden. Die Auswahl erfolgt u. a. anhand von Kriterien wie Innovationsgrad, Nachhaltigkeit und Vernetzung durch die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, die Nordrhein-Westfalen-Stiftung und die Stiftung Mitarbeit. Die ausgewählten Projekte spiegeln die große Bandbreite an kulturellem ehrenamtlichen Engagement in Nordrhein-Westfalen wider.

Die zwölf Kandidatinnen und Kandidaten haben dann jeweils die Chance, eine bzw. einer von vier Trägerinnen bzw. Trägern des Engagementpreises NRW 2023 zu werden. Wer ausgezeichnet wird, entscheiden im Herbst 2023 eine Online-Abstimmung, eine Jury sowie – im Fall der Sonderpreise – die NRW-Stiftung bzw. das Ministerium für Kultur und Wissenschaft. Jedes prämierte Projekt erhält ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro.

Alle zwölf »Engagements des Monats« werden Ende 2023 zu einem Empfang nach Düsseldorf eingeladen. Dort werden die Preisträgerinnen und Preisträger bekannt gegeben und ausgezeichnet.

Wer kann sich bewerben?

Der Engagementpreis NRW richtet sich an gemeinnützige Initiativen, Vereine, Verbände, Stiftungen, gGmbHs sowie an öffentliche Einrichtungen aus Nordrhein-Westfalen, deren kulturelle Angebote maßgeblich von bürgerschaftlichem Engagement initiiert und getragen werden. Einzelpersonen sind hiervon ausgeschlossen. Die Projekte müssen gemeinwohlorientiert und das bürgerschaftliche Engagement unentgeltlich sein. Die bewerbende Organisation sollte seit mindestens einem Jahr existieren und das Engagement längerfristig angelegt sein.

Wie kann ich mich bewerben?

Reichen Sie für Ihre Bewerbung, die ausschließlich online hier auf dem Engagementportal des Landes möglich ist, Informationen zu folgenden Aspekten ein:

  • Projektbeschreibung
    Worum geht es in dem Projekt, mit dem Sie sich auf den Engagementpreis NRW bewerben? Wofür setzen Sie sich mit Ihrem kulturellen Engagement ein? Welche Idee steht hinter Ihrer Arbeit? Seit wann gibt es das Projekt mit dem Sie sich um den Engagementpreis NRW bewerben?
  • Verein/Organisation/Initiative
    Beschreiben Sie kurz den Vereinszweck bzw. die Organisation in deren Rahmen das Projekt stattfindet, falls dieser Zweck oder die Organisation von dem Projekt abweicht.
  • Engagiert für Kunst und Kultur in NRW
    Stellen Sie einen Bezug zum Schwerpunktthema her und erläutern Sie, welche Rolle bürgerschaftliches Engagement für Ihr Projekt spielt. Inwiefern ermöglicht das Engagement z. B. künstlerische Betätigung und kulturelle Teilhabe?
  • Projektunterstützende
    Wie viele Personen beteiligen sich ehrenamtlich an dem Projekt? Mit welchen Partnern arbeiten Sie zusammen? Sind Sie Teil eines Netzwerks?
  • Nachhaltigkeit
    Ist Ihr Projekt auf Dauer angelegt? Ist das Projekt mit Blick auf Unterstützerinnen und Unterstützer sowie die Finanzierung gesichert? Erhalten Sie z. B. Fördergelder?
  • Innovationsgrad
    Wie schätzen Sie den Innovationsgrad Ihres Projektes ein? Was ist an Ihrem Projekt besonders? Was machen Sie anders als andere Projekte?
  • Übertragbarkeit
    Lässt sich Ihre Idee übertragen? Könnten Sie sich vorstellen, dass Ihr Projekt auch in anderen Städten, Gemeinden oder Kreisen in NRW so erfolgreich ist?

Bewerbungsschluss ist der 30. September 2022

Sonderpreis der NRW-Stiftung

Der Sonderpreis der NRW-Stiftung richtet sich unter dem Motto »Engagiert für Kultur« an gemeinnützige Initiativen aus den Bereichen Heimat- und Kulturpflege. Prämiert werden können Initiativen, die sich zum Beispiel für die Vermittlung und anschauliche Präsentation lokaler Geschichte oder für Kulturgüter und Baudenkmäler einsetzen. Integration und Inklusion sollten dabei eine Rolle spielen.

Sonderpreis des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft

Der Sonderpreis des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft richtet sich unter der Überschrift »Kultur. Ländliche Räume. Bürgerschaftliches Engagement« an ehrenamtlich Engagierte in den ländlich geprägten Räumen Nordrhein-Westfalens. Prämiert werden können Initiativen, Vereine, ehrenamtlich getragene Einrichtungen etc., die mit ihrem Engagement fernab der Metropolen ein qualitativ hochwertiges Kulturangebot realisieren, somit zur Angebotsvielfalt beitragen und dabei neue, kreative Wege gehen. Um für den Sonderpreis des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft in Frage zu kommen, sollte deutlich werden, dass die ehrenamtlichen Akteure gut vernetzt sind, eine breite Bevölkerung erreichen und das kulturelle Leben in ihrem Dorf oder ihrer Region entscheidend prägen.

Ausschreibung: Engagementpreis NRW 2023 (PDF)

Relevante

Pressemitteilungen

Weitere Informationen

auf engagiert-in-nrw.de

Engagementpreis NRW

Jetzt bewerben!

Musiker spielt Saxophon auf einer Außenbühne, Menschen auf Festwiese unscharf erkennbar

Hier geht es direkt zur Online-Bewerbung

Bewerbungen sind bis zum 30.09.2022 möglich.

Links

ZUM THEMA

Was Uns Bewegt

Dossiers

Downloads

zum Thema

Mehr

zum Thema

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

LOREM IPSUM

KARTE