Koordination des Engagements

Bild des Benutzers Björn Lappe
Gespeichert von Björn Lappe am 30. Oktober 2020
Hand hält Puzzlestück Ehrenamt in die Kamera

Koordination des Engagements

Unterstützung & Koordination

Engagementmöglichkeiten organisieren und den Einsatz von Freiwilligen koordinieren | Letzte Aktualisierung: 12.1.2021

 

Freiwilligenagenturen

Freiwilligenagenturen, Seniorenbüros, Mehrgenerationenhäuser organisieren und vermitteln Engagementmöglichkeiten. In dieser aktuellen Krisenzeit sind viele vertraute Engagements aber nicht mehr möglich, weil sich Menschen dabei zu nahe kommen oder sich in Gruppen versammeln müssen. Gleichzeitig entstehen gerade bei diesen Organisationen neue Ideen zur gegenseitigen Unterstützung oder werden neue, in der aktuellen Situation angemessene Engagementformen koordiniert.
In vielen Kommunen gibt es Ansprechpartner/innen für Engagement - auch sie können bei der Umsetzung von Ideen oder Klärung von Fragen weiterhelfen.

Links zu landesweiten Internetportalen, über die lokale Organisationen vor Ort gefunden werden können:
Freiwilligenagenturen und Ehrenamtsbörsen in NRW
Seniorenbüros in NRW
Mehrgenerationenhäuser in NRW

Ansprechpartner/innen in Kommunen:
Kommunennetzwerk: engagiert in NRW
Kommunen mit Ehrenamtskarte: Kontakte vor Ort

Angebote der Wohlfahrtsverbände

Der Paritätische Gesamtverband hat Fragen und Anworten zu Corona zusammengestellt. Dabei werden auch Fragen beantwortet, die den Einsatz oder das Verhalten von Freiwilligen oder von Trägerinstitutionen in Freiwilligendiensten betreffen.
Weitere Informationen

Der Arbeitersamariterbund ASB NRW stellt »Tipps für eine gute Zeit zu Hause« vor. Dort geben Mitglieder des ASB NRW Anregungen für diese besonderen Tage und Wochen.
Weitere Informationen

Die Caritas im Erzbistum Köln hat - neben den Nachbarschaftshilfen »Lotsenpunkte« und dem Näh-Upcyclingprojekt EINZIGWARE -  einen blog eingerichtet, um gute Ideen weiterzutragen und einen Austausch in Gang zu setzen. Der blog mit »Geschichten, die Mut machen« wird ständig mit neuen Ideen aufgefüllt.
Weitere Informationen

Telefonieren - Ein traditioneller Kommunikationsweg wird wieder neu entdeckt und bietet ungeahnte Möglichkeiten, um Beziehungen zwischen Menschen aufzubauen und um in Einsamkeit hinein Hoffnung und Perspektive zu geben. In der Handreichung »Engagementfeld Telefonieren« der Diakonie Rheinland Westfalen Lippe für Ehrenamtskoordinator*innen werden verschiedene Telefonformate vorgestellt, Beispiele für Qualifizierungsmodelle für die Ehrenamtlichen und Ideen zur Gewinnung von Engagierten und Nutzern des Engagements beschrieben. Die verschiedenen Aspekte einer gelingenden Gesprächsführung am Telefon werden beleuchtet und beleuchten ihrerseits die Vielschichtigkeit des Engagementfeldes »Telefonieren«.
Download der Handreichung

Weitere

Freiwilligenregister des Landes NRW
Über das Freiwilligenregister können medizinische und pflegerische Einrichtungen, aber auch die Gesundheitsämter, Abstrichzentren und zukünftigen Impfzentren im Bedarfsfall personelle Unterstützung erhalten. Das Freiwilligenregister wird im Auftrag des Landes Nordrhein-Westfalen durch die Ärztekammern Nordrhein und Westfalen-Lippe geführt. Seit dem Start des Freiwilligenregisters Mitte Juli 2020 haben sich bereits rund 1.050 Ärzte und Ärztinnen, Arzthelferinnen und Arzthelfer, Pflegekräfte, Rettungssanitäter und Rettungssanitäterinnen und weitere Fachkräfte aus Pflege- und Gesundheitsberufen registriert. Das Gesundheitsministerium arbeitet an einer Verordnung, die unter anderem die Vergütung der Freiwilligen regelt. Diese sieht auch eine Regelungen für Ehrenamtliche vor.
Weitere Informationen

Engagement in der Flüchtlingshilfe
Informationen und Dokumente in unterschiedlichen Sprachen und Informationen, die Fragen Geflüchteten und ehrenamtliche Unterstützer/innen in der aktuellen Zeit betreffen, stellt der Flüchtlingsrat NRW auf einer Sonderseite zur Verfügung.

Freiwilligendienste
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BM;FSFJ) hat mit freiwillige-helfen-jetzt.de Informationen zu Freiwilligendiensten zusammen gestellt. Die Plattform soll lokale und regionale Kontakte zwischen Freiwilligendienstleistenden und potenziellen Einsatzmöglichkeiten erleichtern. Angesprochen werden damit einerseits Freiwilligendienstleistende, die nach der Schließung ihrer Einsatzstellen an anderer Stelle in der Corona-Krise helfen möchten, und andererseits Einsatzstellen, die nach  Freiwilligendienstleistenden suchen.

Relevante

Pressemitteilungen

Weitere Informationen

auf engagiert-in-nrw.de