Logo

»Engagierte Nachbarschaft«

Engagement des Monats 2021

Die »Engagements des Monats« zeigen, wie vielfältig, kreativ und engagiert Einzelne und Initiativen für das Gemeinwohl aktiv sind. Damit werden auf diesem Portal gemeinnützige Organisationen aus NRW für ihre modellhaften und innovativen Engagement-Projekte ausgezeichnet. Alle »Engagements des Monats« wurden im Rahmen des Engagementpreis NRW 2021 nominiert.

»Engagierte Nachbarschaft« – unter diesem Motto haben sich Projekte, Vereine, Initiativen für den Engagementpreis 2021 beworben. Aus den Bewerbungen hat ein Gremium zwölf Engagementprojekte ausgewählt. Sie stellen wir hier im Laufe des Jahres als »Engagement des Monats« vor.

»Engagierte Nachbarschaft«

Essensausgabe am Stand mit den Helferinnen und Helfern

Solidarität in Mülheim: Nachbarschaft für Obdachlose

Engagement des Monats Januar 2021
Inhaltsseite
Engagementpreis NRW | Jeden Tag um 18.30 Uhr stehen sie an den Hauptbahnhöfen in Mülheim und in Oberhausen: die Helferinnen und Helfer des Vereins »Solidarität in Mülheim«. Sie verteilen Essen an Menschen, die ohne Obdach sind und auf der Straße leben müssen. Eine warme Suppe ist fast immer dabei – und ein warmes persönliches Wort. Viele obdachlose Menschen kommen sehr regelmäßig, oft freuen sich bis zu 70 Menschen über die stärkende Suppe oder einen heißen Tee.
An einem Tisch mit Lebensmitteln bedient ein junger Mann einen älteren Mann.

Heimatverein Achenbach: Lebensmittel als Kultur- und Gemeingut

Engagement des Monats Februar 2021
Inhaltsseite
Engagementpreis NRW | Heimatpflege und soziales Engagement – das gehört für die Engagierten des Heimat- und Verschönerungsvereins Siegen-Achenbach zusammen wie zwei Seiten einer Medaille. Geografisch verortet an einem Schnittpunkt zwischen sozialem Wohnungsbau, ehemaligem Arbeiterviertel mit hohem SGB II-Bezug und einem gut situierten Stadtteil möchte der Verein das Ortsbild ebenso gestalten wie den Zusammenhalt der Menschen. Als das Land im Frühjahr 2020 in den Corona-Shutdown ging, wurden die Vereinsmitglieder aktiv und organisierten zugkräftige Nachbarschaftshilfe. Langfristig möchte der Verein die Menschen im Siegener Westen über die Themen »Lebensmittel als Gemeingut« und »ökologische Nachhaltigkeit« in einen Austausch bringen und sie zu gemeinschaftlichem Handeln motivieren.
In Fußgängerzone kommen Menschen ins Gespräch

Düren sorgsam: Vier für ein Wir

Engagement des Monats März 2021
Inhaltsseite
Engagementpreis NRW | Miteinander füreinander sorgen. Mit diesem Anliegen koordinieren vier unterschiedliche Akteure in der Kreisstadt Düren Hilfestellungen rund um Sorgen und Belastungen von jungen wie alten Menschen, um Themen wie Sterben, Tod, Trauer, Demenz. Dazu kommen verschiedene Hilfestellungen in der Nachbarschaft, die gerade in der Zeit der Corona-Pandemie einen Beitrag zu einer echten Sorgekultur leisten.
Eine Gruppe von Menschen steht in einem Innenhof rund um Hochbeet.

Nachbarschaftstreff im Althoffblock: engagiert für ein gutes Miteinander

Engagement des Monats April 2021
Inhaltsseite
Engagementpreis NRW | Wenn Menschen vereinsamen oder Unterstützungsmöglichkeiten wegbrechen, kann nachbarschaftliche Verbundenheit eine wichtige Stütze sein: Für diese Erkenntnis haben die Aktiven des Nachbarschaftstreffs im Dortmunder Althoffblock keine Corona-Pandemie gebraucht. Bereits seit über zwanzig Jahren organisieren sie mit viel bürgerschaftlichem Engagement verlässliche Begegnungsangebote von Nachbar/innen für Nachbar/innen. Mit einer großen Zahl an außerordentlich vielfältigen Gruppenaktivitäten, Veranstaltungen und Projekten erreichen die Engagierten des Nachbarschaftstreffs jeden Monat mehrere hundert Anwohner/innen und beleben ihr Wohnumfeld nachhaltig.
Eine Frau, ein Mädchen und ein Mann bauen eine Beeteinfassung aus Stöcken

Stadtteilwohnzimmer für Neubeckum: mit neuem Schwung gegen den Stillstand

Engagement des Monats Mai 2021
Inhaltsseite
Engagementpreis NRW | Verve, das steht für »Schwung oder Begeisterung und für ein positives Lebensgefühl mit kreativer Leichtigkeit, vor allem bei künstlerischen Tätigkeiten« – und seit mehr als drei Jahren auch für die Belebung des Beckumer Ortsteils Neubeckum. Der Verein Verve! Gemeinschaft, Kultur & Schwung für Neubeckum e.V. bindet mit zahlreichen Aktionen die Nachbarschaft ein, um gemeinsam etwas gegen den gefühlten Stillstand im Stadtteil zu unternehmen. Momentan arbeitet das zehnköpfige Projektteam an der Neugestaltung eines ehemaligen Friseursalons zu einem »Stadtteilwohnzimmer«. Im Herzen der Ladenzeile soll ein Raum für Kunst und Kultur, für generationsübergreifende und interkulturelle Projekte, für ökologisch verantwortliches Handeln und kulinarischen Genuss entstehen.
Zwei Männer halten mit Abstand ein Schild zwischen sich und weiter Personen stehen da hinter

Mobile Nachbarn – Initiativen Verbund GL, Bergisch Gladbach

Engagement des Monats Juni 2021
Inhaltsseite
Engagementpreis NRW | Fahrradreparaturen, Fahrradtouren, Sammlung und Verkauf von Fahrrädern – dafür engagieren sich die Ehrenamtlichen im »Mobile Nachbarn – Initiativen Verbund GL« mit vielen Stunden freiwilliger Arbeit, einer guten Vernetzung und jeder Menge Herzblut. Ihr zentrales Anliegen: Flüchtlingen und anderen Bedürftigen Mobilität und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen.
Drei junge Männer mit Warnweste stehen an einem Baugerüst.

Utopiastadt: Freiraum für die Gestaltung der Gesellschaft von morgen

Engagement des Monats Juli 2021
Inhaltsseite
Engagementpreis NRW | Vor über zehn Jahren mit der Vision für einen Ort gestartet, den Bürger/innen für freie Kulturveranstaltungen und Vernetzung nutzen können, ist Utopiastadt in Wuppertal heute ein überregional viel beachtetes Projekt der gesellschaftlichen Transformation im städtischen Raum. Auf dem Gelände rund um ein historisches Bahnhofsgebäude verbinden die Utopist/innen konkrete Aktionen mit abstrakten Ideen für die Gestaltung der Gesellschaft. Viele der Engagierten stammen aus dem direkten Umfeld in der Wuppertaler Nordstadt. Sie möchten gemeinsam das Zusammenleben im Quartier verbessern.
Ein älterer Herr arbeitet mit einem Spannungsprüfer an einer nicht verkleideten Steckdosenleiste.

Anti-Rost Herten: handfestes Engagement für den sozialen Kitt

Engagement des Monats August 2021
Inhaltsseite
Engagementpreis NRW | In Herten, der ehemals größten Bergbaustadt Europas, haben die Menschen seit jeher angepackt. In dieser guten Tradition stehen auch die Engagierten der Initiative Anti-Rost. Seit sechs Jahren sind sie im gesamten Stadtgebiet von Herten unterwegs und helfen Menschen tatkräftig, die nicht in der Lage sind, in ihrem Haushalt kleine Reparaturen und Arbeiten durchzuführen. Die Helfer, von denen fast alle bereits im Rentenalter sind, verstehen ihren Einsatz als gelebte Nachbarschaftshilfe. Neben dem handwerklichen Einsatz spielt auch das persönliche Gespräch eine wichtige Rolle.
Ein Mann steht mit Schläger am Abschlag auf einer Minigolfbahn, zwei Personen gehen im Hintergrund.

Paderborn-All-Inclusive: engagiert für eine Vereinswelt ohne Barrieren

Engagement des Monats Oktober 2021
Inhaltsseite
Engagementpreis NRW | Aktiv sein, kreativ sein, gemeinsam etwas voranbringen: Viele Menschen schätzen die gemeinsame Betätigung und das soziale Miteinander in ihrem Verein. Doch Menschen mit Behinderung sind bei den regulären Freizeitaktivitäten von Vereinen immer noch nicht selbstverständlich dabei. Oft gibt es Vorbehalte oder es herrscht Unwissenheit und Unentschlossenheit bei den Beteiligten. Der Verein Freizeit ohne Barrieren e.V. möchte mit seiner Initiative »Paderborn-All-Inclusive« daran etwas ändern. Die Engagierten beraten einerseits die Vereine bei der inklusiven Gestaltung ihrer Angebote und unterstützen andererseits Menschen mit Behinderung bei der Suche nach einem neuen Hobby.
Eine Fraun neben einer zweiten Frau auf Elektroscooter stehen vor dem Gebäude der Begegnungsstätte

Nicht alleine lassen: Patientenbegleitung in Gladbeck

Engagement des Monats November 2021
Inhaltsseite
Engagementpreis NRW | Ein Krankenhausaufenthalt ist für viele alleinlebende Menschen eine große Verunsicherung oder Überforderung. Die Ehrenamtlichen der Patientenbegleitung Gladbeck kümmern sich wie gute Nachbarn um solche Menschen. Damit leistet die Patientenbegleitung einen Beitrag dazu, dass auch alte Menschen mit einer solchen nachbarschaftlichen Unterstützung länger in ihrer Wohnung und im Quartier leben können.