Engagement des Jahres 2011: NABU Münster

Bild des Benutzers Björn Lappe
Gespeichert von Björn Lappe am 23. Februar 2015
Kinder stehen vor erntereifen Obstbäumen, an denen Leitern lehnen.

NABU Münster

Engagement des Jahres 2011

Das Obstwiesenschutzprojekt des NABU Stadtverband Münster steht für den Erhalt der Streuobstwiesen in Münster und im Münsterland. Die Streuobstwiesen bieten als artenreichster Lebensraum Mitteleuropas nicht nur unzähligen Tier und Pflanzenarten Rückzugsgebiet, sondern stellen auch ein Refugium für alte Obstsorten dar.

 

Seit 1989 engagieren sich viele Mitglieder des Vereins um diese Artenvielfalt in Münster zu bewahren. Vogelexperten optimieren die Lebensräume der verschiedenen Vogelarten und bauen Nisthilfen, die in den alten Obstbäumen angebracht und jährlich kontrolliert werden. Tatkräftige Mitarbeit bei Wiesenmahd oder Pflegeschnitt der hochstämmigen Obstbäume und bei der Obsternte tragen zum Fortbestand der Streuobstwiesen bei.

Das Obst wird zum Aufpreis von Landwirten gekauft, viele Freiwillige helfen bei den Sammeltagen für den NABU-Apfelsaft. Durch den Verkauf von Streuobst und Streuobstprodukten auf dem Wochenmarkt werden die Münsteraner in den Naturschutz einbezogen. Sie entdecken die Obstsorten ihrer Kindheit wieder und begeistern sich für den Erhalt der Streuobstwiesen. Etliche Kunden kommen so zum ehrenamtlichen Engagement.

Im Frühjahr und Herbst helfen viele Münsteraner bei den verschiedenen Aktionen mit. Veranstaltungen wie  Obstblütenfeste und Apfeltage werden erst durch die vielen ehrenamtlichen Helfer möglich und bringen die Streuobstwiesen mit ihrer Artenvielfalt in die Öffentlichkeit.

Der Verein lädt Schulen und Kindergärten auf die Obstwiese ein und macht die Natur für die Kinder erlebbar. Spurensuche, Blumenbilder und der Bau von Nisthilfen für Insekten und Vögel sind Aktivitäten im Grünen Klassenzimmer. Kleine und große „Erntehelfer“ erfahren, wie der Apfel in die Flasche kommt. Auf der Wiese sammeln sie die Äpfel und pressen daraus Saft. Der NABU stellt den Grundschulen das gesammelte Obst für den Unterricht zur Verfügung. Stadtkinder lernen so biologische Zusammenhänge und eine nachhaltige Lebensmittelproduktion direkt vor der Haustür kennen.

Gemeinsam mit Weltläden und Kirchenkreisen engagieren sich die „Streuobstler“ für fairen Handel und nachhaltige Landwirtschaft.

Das Obstwiesenprojekt wurde von den Leserinnen und Lesern des Portals zum »Engagement des Jahres« gewählt.

Kontakt und weitere Informationen:
Karin Rietman
NABU Stadtverband Münster
Zumsandestr. 15
48145 Münster
Tel.: 0175/ 959 33 14
E-Mail: streuobst@muenster.de
http://www.nabu-muenster.de/

Relevante

Pressemitteilungen

Weitere Informationen

auf engagiert-in-nrw.de