Bürgermeister Matthias Müller, Referentin Stefanie Hasler, Hanna Boßle, städtische Vereinsmanagerin, und Andreas Kersting, Leiter des Referates Bürgerschaftliches Engagement (Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen) stehen vor dem Hertener Rathaus und halten eine XXL-Version der Jubiläums- und Ehrenamtskarte NRW
23.11.2022

Einführung der Ehrenamtskarte NRW in Herten

Ehrenamtskarte NRW | Am 10.11.2022 haben die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen und die Stadt Herten die Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte Nordrhein-Westfalen in Herten unterzeichnet.

»Ich freue mich, dass wir mit der Ehrenamtskarte ein weiteres Instrument zur Anerkennung freiwilligen Engagements in Herten bekommen«, so Bürgermeister Matthias Müller, der die Vereinbarung gemeinsam mit Andreas Kersting, Leiter des Referates Bürgerschaftliches Engagement in der Staatskanzlei NRW, unterzeichnet hat. Nach der Unterzeichnet kann jetzt die konkrete Umsetzung beginnen.

Erste Details zur zukünftigen Ehrenamtskarte Nordrhein-Westfalen erfahren engagierte Hertenerinnen und Hertener am 05.12.2022. Die Teilnehmenden erwartet an diesem Nachmittag aber noch mehr: »Zum Internationalen Tag des Ehrenamtes wollen wir die Gelegenheit nutzen, uns bei den freiwillig Engagierten in dieser Stadt zu bedanken«, betont Matthias Müller, »denn sie tragen täglich an vielen Stellen und in vielen Funktionen dazu bei, dass unsere Stadt noch viel liebens- und lebenswerter wird.«

Weitere Informationen finden Sie auf der städtischen Internetseite unter: https://www.herten.de/presse/p/news/ehrenamtskarte-vereinbarung-unterzeichnet.html

Text: Quelle Stadt Herten

Weitere Informationen auf engagiert-in-nrw.de

Jubiläums-Ehrenamtskarte NRW

Was ist die Jubiläums-Ehrenamtskarte?

Anerkennung für langjähriges Engagement in Nordrhein-Westfalen
Inhaltsseite
Zusätzlich zur Ehrenamtskarte NRW führt das Land eine unbegrenzt gültige Jubiläums-Ehrenamtskarte für langjähriges ehrenamtliches Engagement ein. Die Jubiläums-Ehrenamtskarte ist eine besondere Ergänzung der seit 2008 bestehenden Ehrenamtskarte NRW. Sie ist gedacht für langjährig Engagierte, die die wöchentlich geforderte Anzahl von fünf Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit nicht oder nicht mehr erbringen.